Die Magnolienblüte in der Stuttgarter Wilhelma

Jedes Jahr Ende März, Anfang April zeigt sich der Frühling in seiner vielleicht schönsten Pracht: Die Magnolien blühen! Besonders schön ist der Blütenzauber in der Wilhelma in Stuttgart, wenn über 70 Bäume gleichzeitig anfangen zu blühen und den zoologisch-botanischen Garten für einen kurzen Zeitraum von etwa zwei Wochen in ein rosa-weiß-pinkes Blütenmeer verwandeln.

Ich liebe Magnolien und mein Herz geht jedes Mal auf, wenn ich im Frühling durch Zufall irgendwo ein, zwei blühende Bäume bewundern kann. Dieses Jahr habe ich es zum ersten Mal zur Magnolienblüte in die Stuttgarter Wilhelma geschafft – und bin immer noch geflasht. So viele blühende Magnolienbäume habe ich noch nie auf einem Haufen gesehen!

Magnolien-Bluete-Stuttgart-Tipps

Die Stuttgarter Wilhelma ist nämlich nicht nur ein Zoo, sondern auch ein botanischer Garten. In tollen alten Gewächshäusern aus dem 19. Jahrhundert im maurischen Stil könnt ihr exotische Baumfarne, Instagram-würdige Kakteen, die Rafflesia (größte Blume der Welt) und blühende Kamelienbüsche entdecken. Was ich hier auch sehr gerne mag, ist das kleine Wäldchen kalifornischer Mammutbäume, die schon im 19. Jahrhundert gepflanzt wurden.

Ab sofort ist mein Highlight im Frühling jedoch der maurische Garten, denn hier steht umgeben von historischen Gewächshäusern und zwischen Seerosenteichen und überdachten Wandelgängen der angeblich älteste und größte Magnolienhain nördlich der Alpen. Etwa 70 Bäume unterschiedlicher Magnolienarten wachsen hier. Einige von ihnen wurden schon im 19. Jahrhundert gepflanzt. Ihre Blütenfarben und -formen variieren demnach.

Manche von ihnen blühen weiß, andere weiß-rosa und wieder andere fast purpurfarben.

Ich war an einem wunderschön sonnigen Wochenende während der Magnolienblüte da und natürlich war dementsprechend viel los. Ich streife durch das Blütenmeer und bleibe immer wieder stehen, um Fotos zu machen, um die Blüten genau anzusehen und an ihnen zu schnuppern. Einige Besucher haben sich ein Picknick mitgebracht und sitzen einfach auf der Wiese, zwischen den ausladenden Ästen voller Blüten, zahlreiche Hobbyfotografen sind mit ihren Kameras unterwegs, um das Spektakel einzufangen.

Und überall liegt der feine Duft der Magnolien in der Luft.

Den kann ich euch in diesem Blogbeitrag leider nicht vermitteln, doch hier kommen ein paar Bilder für euch:

Magnolien-Bluete-Stuttgart-Wilhelma

Magnolienbluete-Wilhelma-Stuttgart-Picknick

Stuttgart-Tipps-Magnolien-Bluete-Wilhelma

Fruehling-Stuttgart-Magnolien

Stuttgart-Wilhelma-Gewaechshaus-Magnolien

Insidertipp-Stuttgart-Magnolienbluete-Wilhelma

Magnolien-Stuttgart-2

Nichts gegen Kirschblüten, aber… sind die großen Magnolienblüten nicht viel eindrucksvoller und magischer?

Infos zur Magnolienblüte in Stuttgart

  • Der Magnolienhain steht in der Stuttgarter Wilhelma, dem zoologisch-botanischen Garten von Stuttgart. Um den Hain zu besuchen, müsst ihr daher leider den regulären Eintritt in die Wilhelma zahlen (ein Ticket für Erwachsene kostet 20,- Euro). Am besten nutzt ihr euren Besuch daher, um euch in Ruhe auch die restlichen Gewächshäuser und Gehege anzusehen.
  • Mein Tipp: Nehmt euch ein Picknick mit und setzt euch unter die Magnolien! (Ein Picknick ist in jedem Fall eine gute Idee, da die Essensmöglichkeiten in der Wilhelma begrenzt sind.)
  • Die Magnolienblüte findet jedes Jahr etwa ab Ende März, Anfang April für 1-2 Wochen statt. Auf der Website der Wilhelma gibt es auch eine Livecam. Auf dem Kameraausschnitt sieht man zwar nur drei Bäume oder so, aber wenn diese blühen, ist das schon mal ein gutes Zeichen. Dann nix wie hin! Zudem veröffentlichen diverse lokale Medien in dem Zeitraum Updates zur Magnolienblüte.
  • Wenn ihr könnt, meidet die Wochenenden und Stoßzeiten, vor allem, wenn ihr in Ruhe Fotos machen möchtet.

Hier geht es zu meinem Stuttgart-Guide mit noch mehr Insidertipps und hier findet ihr meinen Stuttgart Food Guide.

Wart ihr schon mal in der Wilhelma oder kennt weitere Orte zur Frühlingsblüte, die ihr empfehlen könnt?

Hinweis: Die Werbung für Orte und Unternehmen (Stuttgart und Wilhelma) in diesem Artikel, die ich nenne und verlinke, erfolgt völlig freiwillig von meiner Seite und ohne Bezahlung.

Share

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Susi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.