6 coole Advents-Tipps für Baden-Württemberg

Ich finde ja: Wenn es hierzulande im November und Dezember schon kalt und ungemütlich ist, kein Grün mehr und Winter und dunkel und so, dann sollte man das einfach zelebrieren.

Embrace it! Und zwar so richtig, mit Feuerschein und Lebkuchen und Glühwein und Vorweihnachts-Action, jawohl!

Schon öfter habe ich die komplette Adventszeit durchs Reisen verpasst, weil ich z.B. in Uganda Gorillas tracken wollte, in Muscat im Orient weilte oder statt heimischem Weihnachtsglanz lieber die echt-goldene Shwedagon-Pagode in Yangon bestaunen wollte. Trotzdem freue ich mich immer auf die Advents- und Weihnachtszeit in Deutschland und nutze die Gelegenheit, schöne Weihnachtsmärkte zu besuchen und coole Advents-Tipps auszukundschaften.

Hier kommen meine persönlichen Tipps, was ihr in der Advents- und Weihnachtszeit in Baden-Württemberg außer dem klassischen Weihnachtsmarkt noch so alles machen könnt.

Titisee Schwarzwald Winter Sonne…zum Beispiel die Wintersonne am Titisee im Schwarzwald genießen!

1. Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht im Schwarzwald

Tief im Hochschwarzwald, in der Nähe von Titisee-Neustadt und Hinterzarten liegt das Höllental. Von ihm geht die Ravennaschlucht ab, ein schmales Seitental mit einem rauschenden Bach und einem schönen Wanderweg mit ein paar Holzstegen, Brücken und Treppen – den ihr übrigens auch im Winter begehen könnt.

Am unteren Ende der Schlucht, unter dem Viadukt der Höllentalbahn, findet an den Adventswochenenden ein kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt statt.

Sieht romantisch aus, oder?

Weihnachtsmarkt Ravennaschlucht Schwarzwald Viadukt Tipps

Den Besuch beim Weihnachtsmarkt könnt ihr wie ich von Hinterzarten aus mit einer leichten Wanderung durch die Ravennaschlucht zum Markt starten. Das Ganze gibt es übrigens auch als geführte Wanderungen und zur Adventszeit auch als Fackelwanderung zum Markt.

Insgesamt seid ihr dabei ca. 1-1,5 h unterwegs. Der Weg führt euch durch ein enges Tal an einem sprudelnden Bach entlang, mit Treppen, Brücken und moosbewachsenen Bäumen. Am Ende kommt ihr dann unter dem Bahn-Viadukt wieder heraus und könnt direkt auf den Weihnachtsmarkt gehen, oder nebendran im Hofgut Sternen einkehren und euch aufwärmen.

Wanderung Ravennaschlucht Schwarzwald HinterzartenSchön: das Höllental mit der Ravennaschlucht

Infos:

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Winterwanderungen und Schneeschuhwanderungen

Hinkommen:

Von Hinterzarten aus fahren regelmäßig Shuttlebusse zum Weihnachtsmarkt und zurück, die Fahrt dauert nur wenige Minuten. Oder ihr parkt in Hinterzarten und macht wie ich eine Winterwanderung durch die Ravennaschlucht (oder eine Fackelwanderung zum Markt!).

Oder noch besser: Ihr übernachtet gleich im Boutique-Hotel Alemannenhof direkt am Ufer des Titisees.

Baut euren Ausflug am Besten gleich zum Schwarzwald-Winterwochenende aus!

Meinen Bericht dazu lest ihr hier: Ein Adventswochenende im Schwarzwald

Titisee Schwarzwald im WinterEin sonniger Wintermorgen am Titisee im Hochschwarzwald

2. Holy Shit Shopping – der etwas andere Weihnachtsmarkt

Für stylische, individuelle und Last-Minute-Weihnachtsgeschenke solltet ihr beim “Holy Shit Shopping” vorbeischauen. Neben Berlin, Hamburg und Köln gibt es diesen etwas anderen Design- und Kunst-Weihnachtsmarkt seit einigen Jahren auch in Stuttgart.

Jedes Jahr findet er an einem der Adventswochenenden statt, aktuelle Infos und Termine findet ihr auf der Website.

Beim Holy Shit Shopping findet ihr stylischen Einrichtungskram, Accessoires, Schmuck, Delikatessen, Kunst, hübsche Karten und mehr von jungen Designern aus der ganzen Republik – perfekt zum Verschenken (oder um sich selbst zu beschenken, ähem…).

Ach ja: DJs und Streetfood-Stände gibt’s auch!

Holy Shit Shopping Stuttgart Weihnachtsmarkt Design Kunst

holy-shit-shopping-stuttgart-adventstipps

Holy Shit ShoppingKreative Geschenke beim Holy Shit Shopping (Bild 1: © Ferdinando Iannone, Bild 6: © Rolf G. Wackenberg)

3. Statt Plätzchen: Schokoladen- und Pralinenseminar

Es müssen nicht immer Plätzchen und Lebkuchen sein. Schokolade geht schließlich auch immer! Vor allem wenn sie sogar selbst gemacht ist.

Bei der Confiserie Gmeiner könnt ihr an mehreren Standorten im Süden, u.a. in Stuttgart, ein Chocolatier-Seminar besuchen und lernen, wie man Schokoladen und Pralinen selber macht.

Bleibt nur noch die schwierige Entscheidung: verschenken – oder doch selber futtern?

Pralinenseminar Pralinenkurs Pralinen Schokolade selber machen

4. Mehr schokoladige Tipps: Schokoladenmanufaktur und Museum von Ritter Sport

Auch im Headquarter von Ritter Sport in Waldenbuch (zwischen Stuttgart und Tübingen) könnt ihr in der Schokoladenmanufaktur eure eigene Schokolade herstellen. Leider muss man das Ganze wohl ca. ein Jahr im Voraus anmelden, weshalb es bei mir dieses Jahr leider nicht geklappt hat.

Am Besten also jetzt schon mal planen und reservieren für nächstes Jahr!

Außerdem gibt es auf dem Gelände noch das Museum Ritter, ein schickes Museum für moderne Kunst (natürlich sind alle Kunstwerke quadratisch!), und im Schoko Shop kann man sich danach in Fabrikverkaufs-Manier noch richtig eindecken – inkl. Sorten, die es noch gar nicht gibt oder die es nie in den Handel geschafft haben. Nomnom.

Kunst Museum Ritter Ritter Sport WaldenbuchAuch die Kunst im Museum Ritter ist quadratisch, praktisch, gut.

5. Schokoladenmarkt vor historischer Kulisse in Tübingen

Jedes Jahr an einem Wochenende im Advent findet in der mittelalterlichen Altstadt von Tübingen die ChocolART statt, ein internationales Schokoladenfestival!

Neben einem großen Schokoladenmarkt in der historischen Altstadt (chocoMARKT) gibt es Schoko-Tastings, Schoko- und Pralinenkurse, eine Kinder-Schokowerkstatt und in verschiedenen Tübinger Restaurants spezielle Menüs. Ich habe in Tübingen studiert, war deshalb schon mehrmals auf dem Schokoladenmarkt und kann euch versichern: Es ist wirklich was Besonderes!

chocolart-tuebingen-schokoladenmarktBild: © Alexander Gonschior

Von Schokolade in den unterschiedlichsten Sorten und Formen, abgefahrenen  Trinkschokoladen, edlem Nougat in riesigen Blöcken bis zu Gewagterem wie Maultaschen mit Schokosoße (!) habe ich beim Schokoladenmarkt schon alles probiert. (Dieses Jahr im Programm: Wildschwein mit fairer Schokosauce!).

Tübingen ist aber auch unabhängig davon ein prima Ausflugsziel und mit seinen kleinen Gässchen voller kleiner, individueller Läden auch eine schöne Möglichkeit zum Weihnachtsgeschenke-Shoppen.

Termin chocolART 2016: 29. November bis 4. Dezember

Termin 2017: 5.-10. Dezember

Mehr Infos findet ihr hier.

Tuebingen Altstadt Neckarbruecke Ausflugstipp

Tuebingen Neckarufer Ausflugstipp…nicht nur im Sommer einen Ausflug wert: meine alte Unistadt Tübingen

6. Eintauchen ins Mittelalter: Zum Adventsmarkt auf die Burg

Wer ich kennt, weiß, dass ich eine Schwäche für Mittelaltermärkte habe und selbst jedes Jahr beim mittelalterlichen Burgfest Stettenfels für ein Maiwochenende zum Burgfrollein mutiere, um mitzuhelfen.

Deshalb finde ich es natürlich großartig, dass es am letzten Adventswochenende in dieser Burg bei Heilbronn immer einen sehr stimmungsvollen mittelalterlichen Adventsmarkt gibt.

Mittelalter Weihnachtsmarkt Burg Stettenfels

burg-stettenfels-mittelaltermarkt-weihnachten

historischer-weihnachtsmarkt-burg-stettenfels

Adventsmarkt Burg Stettenfels

Mittelaltermarkt Stettenfels Besucher

Essen Spezialitäten Adventsmarkt Mittelaltermarkt

Die Burg Stettenfels liegt zudem auch noch total schön auf einem Hügel über den Weinbergen in Untergruppenbach bei Heilbronn (direkt an der A81). Zum Adventsmarkt sind die Gewölbe, der Innenhof und Burggraben voller Stände mit historischem Handwerk und Kunsthandwerk, voller Gaukler, Musiker und anderem historisch gewandetem Volk.

Ich mag das Lagerfeuer und die Leckereien wie heißen Met, Apfelpunsch oder Spanferkel, die Feuershows und den Umzug mit furchteinflößenden Perchten und Krampussen aus Süddeutschland und dem Voralpenraum.

Hier könnt ihr durch die Gewölbe und Mauern einer echten Burg wandeln und euch bei einem heißen Met und Fackelschein ins Mittelalter zurückbeamen lassen!

Mehr Infos und Programm: Mittelalterlicher Adventsmarkt Stettenfels

Feuershow Mittelalter Weihnachtsmarkt Burg Stettenfels Süddeutschland Baden-Württemberg

Burg Stettenfels Unterguppenbach bei Nacht Bild 6/7 : © Burgfest Stettenfels

Wo trifft man euch in der Adventszeit? Welche coolen Tipps habt ihr noch?

Noch mehr Tipps:

In Zusammenarbeit mit Wir sind Süden – Urlaubsland Baden-Württemberg.

Merken

6 Comments

  • Claudia says:

    Hi Susi,

    interessante Tipps, holy shit liest sich auch gut. Immer wieder gut und auch mittelalterlich ist Esslingen (Heimspiel 😉

    Liebe Grüsse

    • Susi says:

      Danke! Ja, der Mittelalterweihnachtsmarkt in Esslingen ist natürlich auch immer wieder toll – aber eben volelr/bekannter als Stettenfels, und nicht auf einer Burg. 😉 Hoffe trotzdem, dass ich’s dieses Jahr auch noch nach Esslingen schaffe!

  • Toll, was es alles in Baden-Württemberg zu erleben gibt ! Ich bin aus Wendlingen, in der Nähe von Stuttgart. Wenn ich Ende nächstes Jahr auf Urlaub komme, muss ich das mal alles ausloten. Danke Susi.

    • Susi says:

      Oh ja, unbedingt! Ich bin auch gerade dabei, neben den ganzen Fernreisen mal einige coole Sachen hier im Lande zu erkunden – schau dann gerne nochmal hier im Blog vorbei, und schick mir auch gern deine Tipps, wenn du was Schönes entdeckst!

  • Neni says:

    Die Kulisse der Ravennaschlucht ist ja ziemlich einzigartig. Da wirken Weihnachtsmärkte ja gleich viel besser 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *