Über mich

Enthält deine persönliche Weltkarte auch viel zu viele weiße Flecken? Bist du regelmäßig von Fernweh-Attacken geplagt? Möchtest gern mehr von der Welt sehen, Orte entdecken, die dich bewegen, Neues lernen, kleine (oder größere) Abenteuer erleben, deine Komfortzone verlassen? Einfach mal aus dem Alltag ausbrechen und Träume verwirklichen? Gut! Dann habe ich vielleicht ein paar Inspirationen und Tipps für dich.

Hi about blackdotswhitespotsIch bin Susi, seit frühester Jugend fernwehgeplagt und mit einer großen Portion Neugier auf die Welt ausgestattet. Ich habe eine Vorliebe für Roadtrips und Natur-/Outdoorabenteuer, aber auch spannende Entdeckungen im Großstadtdschungel und schrecke auch vor Winter und Ländern mit schlechtem Wetter nicht zurück. Ich mache gerne Individualreisen mit Stil und lieber Aktivreisen als Strandurlaub. Du findest mich also eher in den Bergen als am Strand (vielleicht sitze ich aber gerade auch im Schlafanzug auf meiner Couch in Stuttgart und plane schon die nächste Reise – wer weiß…). Auf meinen Reisen bevorzuge ich das Kleine, Lokale und Nachhaltige und bin immer auf der Suche nach besonderen Erlebnissen, nach Entdeckungen abseits ausgetretener Pfade und nach neuen kleinen und größeren Abenteuern – vor meiner eigenen Haustür und weltweit!

Vor sechs Jahren habe ich meinen Agenturjob im Bereich Social Media Monitoring & Consulting gekündigt, bin mehrere Monate auf Reisen gegangen und gründete Black Dots White Spots. Seitdem habe ich nicht mehr zurückgeschaut. Seit fünf Jahren bin ich selbstständig als Reisebloggerin/-autorin, Social Media Beraterin und Online-Redakteurin, verbinde so meine beiden Leidenschaften für die echte, große weite Welt und die Onlinewelt und bin mehrere Monate im Jahr unterwegs. Auf Black Dots White Spots teile ich meine Reiseabenteuer und Entdeckungen mit monatlich über 50.000 Lesern, gebe Tipps und Reiseinspiration und nehme euch virtuell mit in die Ferne.

Und nun lehn dich zurück und begleite mich ein Stück. Schweife mit mir in die Ferne – auch wenn es nur ein paar Minuten vom Büroschreibtisch oder vom Sofa aus sind.

Folge meinen Reisen auch bei Instagram , Facebook und Twitter für eine Extra-Dosis Fernweh!

Mit mir arbeiten: Kooperation, PR & Media

Als Reisebloggerin/-autorin und Content Creator bin ich offen für verschiedene Arten von Kooperationen mit Unternehmen und Destinationen, die sich mit dem Stil und den Themen meines Blogs vereinbaren lassen – von individuellen Recherche- und Bloggerreisen über redaktionelle Blogartikel und Social Media Posts zu Destinationen und Reiseangeboten, Blogger- und Influencer Marketing-Kampagnen bis zu Advertorials und Gewinnspielen.

Zudem erstelle ich auf Wunsch Corporate Content für Ihre Kanäle, z.B. Texte, Bildmaterial und Social Media-Inhalte. Als Social Media-Beraterin biete ich Workshops und Beratung in den Bereichen Social Media, Blogging und Blogger Relations an.

Gerne bespreche ich individuelle Kooperationsmöglichkeiten und brainstorme mit Ihnen gemeinsam! Kontaktieren Sie mich einfach unter: susi[at]blackdotswhitespots.com oder über meine Social Media-Kanäle. Gerne sende ich Ihnen auch mein Media Kit zu.

Die folgenden Unternehmen haben u.a. schon mit Black Dots White Spots zusammengearbeitet. Vielen Dank!

Mehr über mich: Interviews & Medienberichte

Hier findet ihr eine Auswahl an Interviews mit mir und Artikeln über mich in verschiedenen Medien:

Publikationen – Reisebücher

*Affiliate-/Werbelink

Weitere Reiseartikel:

Und jetzt?

Hier geht’s zu meinen neuesten Reiseberichten und hier findest du meine Bücher & Reiseguides.

Folge meinen Reisen gerne auch live auf Facebook, Instagram und Twitter!

Worauf wartest du? Steig ein und begleite mich ein Stück!

Adventure awaits Reiseblog Black Dots White Spots

 

 

86 Kommentare

  • Doris sagt:

    Na, du schwarzer Punkt: Ich mag die Beschreibung und Erklärung schon mal sehr 😉 Jetzt durchforste ich mal deine Bilder auf der Suche nach dem Schwarz!

  • Valeria sagt:

    Dein Blog Name und die Erklärung dazu ist genial. ^^ Die Artikel sind auch super! Hab jetzt Bock auf Sydney.

    Alles Gute!

    • Susi sagt:

      Danke Valeria! 🙂

      • Wolfgang sagt:

        Hallo Susi,

        heute hab ich mich gefragt was habe ich wohl vor vielen Jahren an meinem Geburtstag so erlebt.

        Zum Beispiel 14.07.1987

        Und mir ist in den Sinn gekommen….lang lang ist es her, aber da war ich dochmal auf der Gili Air.
        Dann im Netz gesucht und siehe da… Dich und Deinen Blog gefunden….

        ….etwas weitergesucht und auch noch mein Reistagebuch im Schrank entdeckt.
        ……eine tolle Zeit, 6 Wochen in Indonesien mit dem Rucksack, und den Loose Indonesien in der Tasche (1 Ausgabe) hab ich auch noch.

        :-)… ich komm ganz ins schwärmen… !

        wenn ich nicht weiterarbeiten müsste könnte ich nun noch die Dia´s rausholen.

        Vielleicht heut Abend zu Abschluss bei einem Glas Rotwein

        Gruß Wolfgang

        • Susi sagt:

          Lieber Wolfgang, das ist ja toll – ich wünsch dir jedenfalls nachträglich alles Gute und freue mich, dass ich dich zum Schwelgen in Reiseerinnerungen inspiriert habe! Das wäre toll gewesen, Gili damals zu erleben… da gab’s noch Dias!! 🙂 Ich befürchte allerdings, du wärst dann vermutlich eher enttäuscht, wenn du heute nochmal hinreisen würdest…

  • Katzelin sagt:

    Lieber schwarze Punkt,

    meine leider viel zu klein gehaltene Leidenschaft für das Reisen hat mich auf deinen Blog und schließlich zu dieser kleinen Beschreibung gebracht. Schon das Konzept des Blogs ist super – die Weltkarte, die Berichte über all die schwarzen Flecken – absolut lesenswert.
    Daher war ich so frei, dich in meinen Blogroll zu schmuggeln 😉 !

    Liebe Grüße,

    Katzelin

    • Susi sagt:

      Hallo Katzelin, oh vielen Dank, das freut mich aber! 🙂 Ich hoffe, ich konnte Dein Fernweh füttern. Ich kenne Deinen Blog bisher noch gar nicht – werd aber mal vorbeischmökern! 😉

  • Lora sagt:

    Wunderschön verfasste Beschreibung. Ist mir wie aus der Seele geschrieben!

  • Melissa sagt:

    Hallo du schwarzer Punkt,

    finde deine Beiträge zu Indonesien super genial. Vor allem der Bromo Guide. Ich schreibe selber einen Reiseblog über Indonesien und habe dich schon in meinen Blogroll aufgenommen. Hast du Lust auf einen Gastbeitrag? 🙂

    Website: http://www.indojunkie.com

    Lg, Melissa

  • Di sagt:

    Hey, in deinem Gili- Bericht gibt es ein Foto mit tollen bunten Sonnenschirmen usw. Wo und was ist das genau?

  • sören sagt:

    Hi susi.
    Ich sitz gerade in einer Bar in Vancouver und plane das gleiche wie du, nur in umgekehrter Richtung. Vielleicht trifft man sich an irgendeinem feinen lookout.

    Viel Spaß auf deiner Tour und lass was vom schönen wetter übrig!

    Hau rein.

    • Susi sagt:

      Danke Sören, wie cool! 🙂 ich hoffe, du bist jetzt unterwegs in die Rockies – das Wetter ist genial! 😉 Die Tour in die umgekehrte Richtung von Vancouver hab ich beim letzten Mal gemacht, ist auch sehr zu empfehlen. Ich wünsche dir jedenfalls auch eine wunderbare Reise!

  • Svenja sagt:

    Hallo liebe Susi 🙂
    Ich habe ein paar Fragen an dich, es wäre schön, wenn du dich per Mail an mich wenden könntest?!
    Ganz liebe Grüße!

  • Katja sagt:

    Ich bin durch eine Freundin auf deinen Blog aufmerksam geworden und finde ihn wirklich toll! Danke, dass du uns alle an deinen Erlebnissen teilhaben läßt… und vorallem juckt es einem dann schon in den Fingern die nächste Reise zu buchen! Auf das Fernweh…
    Besonders toll finde ich auch deinen ausführlichen Bericht über die Reise alleine in Kanada. Ich plane eine große Tour im Westen der Usa für nächstes Jahr und du hast mir ein wenig die Bedenken davor genommen!
    Viel Spaß beim Weiterreisen 🙂
    LG
    Katja

    • Susi sagt:

      Danke Katja! 🙂 Genau das habe ich mit dem Kanada-Bericht erreichen wollen – und der Westen der USA eignet sich eben auch perfekt für einen Roadtrip, hab ich auch schon mehrmals gemacht. Von zuhause aus wirkt es immer so krass und einschüchternd, doch wenn man erst mal da ist und im Auto sitzt, möchte man einfach immer weiter machen! Ich wünsche dir eine tolle Reise und schau gern ab und zu hier vorbei!

      • Katja sagt:

        Sehr gerne – du bist schon unter meinen Favoriten gespeichert! 🙂

        Was ich sehr interessant finde, immer wenn ich Freunden oder Kollegen von der Reiseplanung erzähle sind alle sehr erstaunt und fragen „so richtig alleine? Das ist doch total langweilig, da hast du niemanden mit dem du deine Eindrücke teilen kannst.“ Aber ich glaube, das ist auch mal das Schöne – das man sich mehr auf die Eindrücke einlassen kann und diese viel intensiver erlebt, als wenn man in der Gruppe unterwegs ist, wo einer schon wieder weiter will…

        Aber das werde ich ja dann nächstes Jahr genauer beurteilen können 🙂

        • Susi sagt:

          Genau so ist es! Lass dich nicht aufhalten oder von Kommentaren anderer beirren und probiere es einfach mal für dich aus! Egal wie es ausgeht – es wird definitiv eine tolle, wertvolle Erfahrung! Ich wünsch dir viel Glück und happy travels! 🙂

  • rieke sagt:

    Hi Susi, ich hätte auch eine frage an dich, vllt kannst du dich per email an mich wenden.
    Stichwort Südamerika (Honduras/Guatemala).
    LG Rieke

  • Heike sagt:

    Hallo!
    Eine wirklich tolle Seite hast du da! Ich bin eigentlich nur zufällig darüber gestolpert und dann hängen geblieben. Deine Berichte sind wirklich toll geschrieben. Grade Irland hat mich gepackt – da wollte ich immer schon einmal hin. Als ich die Klosterinsel gesehen habe, das blaue Meer und die schroffen Felsen, wollte ich am liebsten durch das Bild direkt dorthin springen.
    Vielen Dank für diese großartige Seite, die tollen Fotos und die inspirierenden Berichte!
    Es strahlt soviel positive Energie aus, dass mein Tag direkt etwas heller geworden ist 🙂
    Alles Liebe für deine weiteren Reisen und deine (noch) weißen Flecken.

    • Susi sagt:

      Hallo Heike, vielen Dank für deinen tollen Kommentar!!! Mit dieser Seite will ich Reise-Inspirationen liefern und euch für einen Moment mitnehmen in die Ferne – schön, dass es bei dir mit Irland (und anderen Orten vielleicht) geklappt hat! Ich wünsche schönes Fernweh! Ebenfalls alles Liebe, Susi

  • Mareike sagt:

    Hallo Susi, eine wirklich tollen Blog schreibst du! Mein Freund und ich wollen im Sommer für etwa vier Wochen nach Kanada und in Anbetracht deiner Beiträge bin ich immer mehr dazu geneigt, den Westen dem Osten als Reiseziel vorzuziehen. Noch sind wir am Anfang unserer Planung und fragen uns, inwiefern du von den Anbietern Canusa etc. „untertstützt“ wurdest. Hast du einen der dort aufgeführten Reisevorschlag gebucht oder doch auf eigene Faust? Und welchen Part deiner 5-wöchigen Reise würdest du am ehesten auslassen? Wir haben nicht ganz soviel Zeit zur Verfügung, daher müssen wir den Trip etwas eingrenzen. Außerdem: Konntest du deinen Mietwagen problemlos an einem anderen Ort wieder abgeben? Ich habe deine wirkliche Route noch nicht ganz durchschaut – stöbere aber noch in den einzelnen Beiträgen.

    Herzlichen Dank für deine Infos und viele Grüße!
    Mareike

    • Susi sagt:

      Hallo Mareike,

      vielen Dank! Als Reisebloggerin arbeite ich oft mit Partnern und Sponsoren zusammen, bei Kanada hat mich Canusa z.B. für die Hälfte meines Trips mit einem Mietwagen unterstützt, den ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekam. Insgesamt sind Mietwagen für Kanada aber recht günstig (vor allem, wenn man nicht im August fährt) – vergleicht einfach mal die Preise im Internet und lasst euch ein Angebot machen. Einfachmieten zwischen Calgary und Vancouver sind sehr häufig und daher kostengünstig (hatte ich auch!), von Whitehorse nach Süden oder umgekehrt ist schwieriger von der Verfügbarkeit und deutlich teurer (leider).

      Ansonsten habe ich alles individuell zusammengestellt, also keine fertige Mietwagenrundreise gebucht. Zum Teil waren Unterkünfte und Aktivitäten vorher schon gebucht/reserviert, zum Teil habe ich spontan vor Ort von einem auf den anderen Tag entschieden, wo ich hinfahre und übernachte, da empfehle ich aber ein Smartphone, Tablet oder Laptop mitzunehmen, damit ihr dafür das Internet nutzen könnt.

      Bei vier Wochen Zeit oder weniger könntet ihr den Norden von BC weglassen (meine Nord-Route: Vancouver – Whistler – Lillooet – Kamloops – Prince George – Smithers – Stewart/Hyder – Prince Rupert und zurück über Sun Peaks statt Kamloops und den Fraser Canyon). Stattdessen könnt ihr zwischen Vancouver und Calgary reisen: Vancouver – Vancouver Island – Sea to Sky Highway bis Lilloeet/Kamloops – Jasper – Icefields Parkway durch die Rockies bis Banff – zurück nach BC via Yoho & Glacier NP – Weinbauregion mit Penticton – nach Süden bis Osoyoos – zurück nach Vancouver. Da habt ihr die besten Highlights drin und könnt unterwegs wandern usw.

      Eine andere Variante wäre von Vancouver island die Fähre nach Prince Rupert zu nehmen und von dort hinüber bis Jasper zu fahren. dann durch die Rockies bis Banff und dann quer durch BC zurück nach Vancouver. Das geht in ca. 3 Wochen.

      Ich werde in den nächsten Wochen auch noch mehr Kanada-Artikel veröffentlichen – schaut mal rein!
      ich wünsche euch eine fantastische Reise!

      Susi

  • Martin sagt:

    Toller Blog mit ganz viel Liebe zum Detail.

    Ist super zu lesen und macht neidisch. Ich hoffe dir gefällt das was du machst, bei den Bildern und Worten zweifel ich da aber keine Sekunde.

    Mach weiter mit dieser tollen Arbeit. Mich inspirierst du damit und ich hoffe nur einen Teil davon auch so in meinem Blog umsetzen zu können.

    Viele Grüße
    Martin

  • ute sagt:

    Susi, ganz klasse, ich habe gestern den Sonnenaufgang am bromo bei dir gelesen…heute werde ich ihn erneut lesen; da sind einfach so tolle Tipps drinnen, die ich im August beherzigen möchte! Ich reise mit meinen beiden kids und freue mich auf Java. Deine Seite gefällt mir! Koh Lipe haben wir aucvh schon erlebt, da kannst du gleich in deinen Reiseführer anmerken, dass man sich gut überlegen soll, dorthinzufahren, wenn das chinesische Neujahr ist! Es ist schon 4 jahre her, aber die Insel war dermaßen überbevölkert… ich meine, es war Januar! Wenn es nicht so voll ist…sicherlich traumhaft!

    danke für die Seite

  • Roth Hall sagt:

    I must have met you at Burning Man this year. It seems you gave me this contact at some point when I was there. How was your Journey? I am back to Vancouver now.

    • Susi sagt:

      Hey! I was the goth girl in the line at the video art installation inside the Dome tent. 😉 Nice to hear you found my blog! Maybe our paths cross again at BM, or in Vancouver oe day.

  • Jonas sagt:

    Du schreibst einen tollen, ansprechenden Blog. Gerade der Aufbau und die guten Titel sind cool gemacht.Viele Inspirationen! Besten Dank dafür. Viele Grüsse Jonas

  • Cerena Childress sagt:

    Hi, Susi! Love your seaweed page/post! Do you or your friend have the scientific name of the Spaghetti Seaweed? Or any other names for it? I’m trying to identify it for some photos I took!

    Thank you so much!
    Cerena

  • Karolina sagt:

    Tolle Susi 😉 Gefällt. Will nachmachen und bin bereit.
    Vielleicht kannst du mir helfen? Ich würde gerne wissen wie du angefangen hast…
    Ich bin Grafikerin. Eine gute Basis. Ab April werde ich eine Weiterbildung Richtung Text und Online Redaktion anfangen und bin im September damit fertig. Danach wollte ich aufbrechen. In die Welt. Mich erstmal vielleicht mit Jobs durchschlagen aber auf Zeit würde ich gerne meine erlernten Skills anwenden und damit Geld verdienen. Ich bin ein kreativer Mensch aber in diesem Punkt fällt es mir schwer. Wirklich. Als hätte ich eine Blockade die mich nicht denken lässt. WIE FANGE ICH AN? Ich würde mich sehr freuen von dir zu lesen Susi !!!

    • Susi sagt:

      Hallo du, vielen Dank! Ich habe einen selbstgehosteten WordPress-Blog eingerichtet, was ich mir selbst beigebracht habe (dazu gibt es sehr viel im Netz und gute Fachbücher). Bevor ich aber mit dem Blog live gegangen bin, habe ich mir Gedanken zu Konzept, Inhalten, Ausrichtung, Themen etc. gemacht und die Seite dann mit ersten Inhalten gefüllt, ein Logo entworfen usw. Das sollten die ersten Schritte sein!
      Wie du vielleicht gelesen hast, hatte ich zur selben Zeit schon meinen Job in einer Agentur gekündigt und mir ein paar Monate Auszeit nur zum Reisen genommen. Nachdem der Blog eingerichtet war und das Konzept stand, ging es auch schon los nach Südostasien! Unterwegs habe ich dann immer regelmäßig im Blog und in Social Media berichtet, mich mit anderen Bloggern vernetzt und bin wenn immer möglich zu Netzwerkveranstaltungen gefahren. Und habe eigentlich nie wieder damit aufgehört… 😉
      Das bezieht sich jetzt auf den Reiseblog – wenn du als Grafikerin, Online-Redakteurin selbstständig (ortsunabhängig?) arbeiten willst, empfehle ich dir aber auch noch eine separate Business-Website und Verweise dazu im Blog. Ich wünsche dir viel Erfolg!!!

  • Birgit sagt:

    Kompliment für deinen tollen, professionellen Blog! Gefällt mir!

  • Claudio sagt:

    Hallo Susi,
    die Beschreibung meiner Stadt (Bologna) war schoen 😉

  • Bettina sagt:

    Hallo Susi,
    bist du das auf dem Titelbild am See?

  • Kat sagt:

    Hey Susi!

    Ich folge deinem Blog immer mal wieder sporadisch, besonders vor dem Start meines eigenen Trip’s nach Thailand – danke fuer die Inspiration.

    Etwa ein Jahr spaeter bin ich in einem Backpacker Hostel am wunderschoenen Strand von Vietnam gelandet! Wir versuchen unser Hostel international bekannt zu machen und versuchen daher Travel Blogger fuer uns zu interessieren! Falls du vor hast nach Vietnam zu komme, schreib mir doch eine Nachricht und komm uns in Mui Ne besuchen, check unser Hostel aus und erzaehl deinen Lesern was du denkst 🙂

    Cheers,

    Kat!

    • Susi sagt:

      Hi Kat, vielen Dank! Vietnam ist bisher noch ein weißer Fleck für mich, aber ich behalte das gerne mal für zukünftige Reisen im Hinterkopf! Viel Glück mit dem Hostel! Live the Dream!

  • Nika sagt:

    Hallo Susi,

    einen wirklich tollen Blog hast du hier und der Name und natürlich die Erklärung dazu ist besonders cool.
    Vielleicht schaust du mal bei mir vorbei, ich bin zwar sehr Vintage-lastig, aber berichte auch gerne mal über meine Ausflüge in die Welt.

    Nicht wundern, mich gibts noch nicht lange und über Tipps freue ich mich dann immer besonders 😉

    Liebe Grüße
    Nika

    PS: Abonniert hab ich dich gleich mal

  • Paul Fischer sagt:

    Hey Susi :-)!

    Was für ein schöner Blog! Der ist dir ja richtig gut gelungen und es macht Spaß ihn zu lesen! Es ist schön, dass es Blogs wie Deinen gibt, bei dem man seine Reiselust teilen kann!

    (Werbe-Link entfernt)

    Ich wünsche einen schönen Tag,

    Paul Fischer

  • Daniel sagt:

    Hi Susi,

    ich bin gerade mehr oder weniger zufällig auf deinen Blog gekommen und muss sagen, dass ich von deinem Blog und deiner Art die Reisen zu präsentieren sehr angetan bin. Du hast sehr viel Inhalt in deinem Blog, weshalb ich dir umso dankbarer bin, dass du den Blog übersichtlich und logisch aufgebaut hast. Es ist eine Freude, durch die verschiedenen Berichte zu lesen und die zahlreichen Fotos zu genießen.

    Gern würde ich dich einladen, auch meinen Blog zu besuchen. (Werbelink entfernt)

    Viele Grüße
    Daniel

  • David sagt:

    Hi Susi,
    wir finden deinen Blog toll! Daher würden wir dich super gerne mal zu einer ArtNight einladen.
    Bisher fanden alle unsere Gäste ArtNight super- Du vielleicht auch 🙂
    Schreib mir mal – ich würde mich super freuen.
    Liebe Grüße,
    David

  • Sophia sagt:

    Hi Susi!

    Ich plane gerade mein nächstes Abenteuer – Ugands soll es werden und dabei bin ich auf deinen tollen Blog gestoßen. Ich plane 10 Tage Ende November/Anfang Dezember (vermutlich erst 2018) und versuche die Kosten zu überschlagen. Kannst du mir einen Tipp geben in Bezug auf Kosten für Unterkunft und Verpflegung? Liebe Grüße, Sophia

    • Susi sagt:

      Hallo Sophia,
      der Reisezeitraum ist gut, da er zwar in der Regenzeit, aber noch vor dem Beginn der Hauptsaison liegt. Zu den Kosten für 2018 kann ich natürlich nichts voraussagen. Wir haben damals 1.500,- für knapp 4 Wochen Mietwagen bezahlt und 500,- für den Flug. Bei den Unterkünften war alles dabei von einfacheren Guesthouses für 45,- die Nacht für ein DZ bis zu teureren Eco/Safari Lodges für 270,- die Nacht. (Die sich aber wirklich gelohnt haben!). Bei den Lodges waren die Mahlzeiten schon inbegriffen, da es in der Nähe eh meist keine Restaurants gab. Ich empfehle dir eine Mischung aus beidem! Am Besten buchst du die Unterkünfte vor und checkst online nach Aktionen und Rabatten. Uganda ist relativ teuer, vor allem die Unterkünfte und Aktivitäten (Safaris und Touren, Gorilla Permits). Aber es lohnt sich!!

  • bettina sagt:

    Liebe Susi

    Gerade habe ich diese herrliche hellblaue hütte in Thailand auf deinem Reisebericht entdeckt. Kannst Du mir verraten wo das ist ? kann ich die von hieraus buchen? Ich war noch nie in Thailand und möchte mir mit meiner tochter den Traum vom Palmenstrand mit türkisem Wasser erfüllen.
    Wäre toll wenn du mir da weiterhelfen könntest.

    bettina

    • Susi sagt:

      Hallo Bettina, die Hütte habe ich auf Koh Phangan gesehen, da bin ich auf einem STrandspaziergang vorbeigekommen, habe selbst aber nicht da übernachtet! Über Seiten wie Agoda kannst du Hotels und Bungalows in Thailand vorbuchen. Das musst du aber nicht unbedingt, du kannst auch sehr einfach und gut Bungalows vor Ort finden. Gerade die einfacheren Hütten sind oft nicht im Internet… ANsonsten kannst du dich auf Buchungsseiten ja mal inspirieren lassen. 😉 Schau dir auch mal die anderen Inseln in der Andamenensee an, da gibt es von mir auch einen Artikel dazu! LG

  • Heinz sagt:

    Hallo Susi,
    zur Zeit checke Flüge nach Dschanbe, weil ich im Sommer ins Pamir will. Auf der Suche nach Infos bin ich auf Deine Seite gestoßen, die mich sofort angesprochen hat. Ich bin selbst ein alter Traveller, so dass ich bestimmte Länder schon vor etlichen Jahren gereist bin, und auch viele Veränderungen erlebt habe. Z.B. Giilis. Da hatte sich vor 25 Jahren schon die Partyszene bereitgemacht und die Fischer die Korallen mit ihren Ankern gekillt, deshalb versuche ich meine Bedürfnisse beim Reisen so zu drosseln, dass nach Möglichkeit keine Veränderungen im negativem Sinn möglich sindZurück zu Deiner Seite. Die finde ich sehr sympathisch und vom Gestalten her sehr ansprechend.
    Zentralasien mit den ehemaligen Sowjetgebieten haben es mir im Moment sehr angetan und es macht Spaß auf den Spuren der alten Seidenstraße unvergessliche Erlebnisse zu sammeln,bevor die Chinesen mit der neuen fertig sind.Und weil ich eine Bergziege bin, stand der Pamir noch aus und bin sehr neugierig.
    Vor allem sind es die Menschen, die diese Gebiete so faszinierend machen, so habe ich mich in Kirgistan sauwohl gefühlt, wie früher bei den Tibetern. Ebenso habe ich den Iran und seine liebenswürdigen Bewohner sehr schätzen gelernt und als sicherstes Reiseland erlebt.
    Reisen und Begegnung in der globalen Welt sind sehr wichtig, um die immer stärker werdenden Spannungen zu begegnen, indem Mit Missverständnissen aufgeräumt wird.
    Dir wünsche ich noch viele tolle Abenteuer und Begegnungen. Ich werde sicherlich noch öfter bei Dir reinschauen, weil ich finde, dass Du Deine Erlebnisse mit gutem „Spirit“ rüberbringt.
    Übrigens gibt es im Iran das leckerste Eis, dass ich je gegessen habe.;)

    • Susi sagt:

      Danke, Heinz! Das freut mich! AUf den Gilis war ich letztes Jahr zuletzt, da stimme ich dir zu… und ja, ich möchte auch sehr gerne nochmal nach Zentralasien und noch mehr Länder erkunden. Im iran war ich bisher noch nie – aber dieses Eis, das würde mich jetzt schon sehr interessieren! 🙂

  • Sylvia sagt:

    Hei Susi!
    Auf der Suche nach Informationen zu Vancouver-Reisen bin ich auf deinen Blog gestoßen. Und ich muss sagen, dass es mir meinen Tag erhellt hat 🙂
    Ich habe vor 4 Monaten meine Promotion begonnen und darf Ende Juni meine bisherigen Ergebnisse auf einer Konferenz in Seattle vorstellen. Natürlich möchte ich noch einen Urlaub anhängen, denn wer fliegt schon für 5 Tage um die halbe Welt?! 😉
    Da gibt es nur ein Problem: Keiner kann mit…“Mist da hab ich Urlaubssperre“…“Oh ich bin doch schon im August in Tibet, komm doch dort hin mit!“…“Sorry, kein Geld…“ – Und auch mein Freund darf keinen Urlaub nehmen…
    Tatsächlich bin ich nicht so der Typ fürs „Allein reisen“ und habe in meinem Leben erst einmal eine Fernreise unternommen – vor zwei Jahren Westküste Australien, ein Geschenk an mich fürs bestandenen Studium. Daher hat mir die Aussicht den ganzen Trip alleine unternehmen zu müssen, doch ein wenig die Vorfreude getrübt.

    Dein Blog hat mich inspiriert und ich glaube, dass es auch alleine sehr schön sein kann und ich sicher tolle Leute kennen lernen werde. Bisher sind die Pläne noch nicht so konkret. Aber auf jeden Fall möchte ich erst Seattle besichtigen und dann mit dem Zug entlang der Pazifik Küste bis Vancouver reisen. Dort plane ich auf jeden Fall deinen Tipp mit der Kajak Tour und Whale Watching als Programm Punkte… ich bin gespannt…

    DANKE für die schönen Berichte 🙂

    Herzlicher Gruß Sylvia

    • Susi sagt:

      Hi Sylvia, vielen Dank für deine Nachricht, ich hab mich sehr gefreut! Ich finde es stark, dass du deinen Aufenthalt verlängern und alleine weiterreisen willst! (Es ist ja eh immer so, dass niemand von den eigenen Freunden gerade Zeit oder Geld hat, wenn man reisen möchte, oder?) Ich bin wie gesagt 5 Wochen alleine im Mietwagen durch Kanada gereist und es war toll! Ich hoffe, du machst es und hast auch eine gute Zeit! Liebe Grüße und eine tolle Reise, Susi

  • Su Ju sagt:

    Man merkt einfach das es Ihnen sichtlich Spass macht. Die Artikel lesen sich flüssig. Hab jetzt ein paar gelesen und wollte Ihnen dafür einfach mal danke sagen.

  • Stefan sagt:

    Hallo Susi,

    ich plane im nächsten Jahr eine Florida-Rundreise. Nachdem ich bereits mehrere andere Blogs durchstöbert habe, bin ich am Ende auf deiner Seite gelandet und was soll ich sagen… ich bin absolut begeistert.

    Deine Auswahl an Aktivitäten ist wirklich außergewöhnlich und die Geschichten sind sehr lebhaft beschrieben. Das Ganze kombiniert mit einem tollen Schreibstil – einfach perfekt.

    Ich danke dir für die vielen tollen Ideen und Inspirationen sowie die ehrliche und athentische Berichterstattung.

    Viele Grüße
    Stefan

  • Nach Schreiber sagt:

    Nice! Bin hier gelandet auf der Suche nach Tipps für eine Kanada-Auto-Fahrt.

  • Hey Susi, mega Blog!
    Da wir gerade auf Weltreise sind, konnten wir uns bereits coole Tipps für Florida raussuchen.
    Vielen Dank dafür!
    Wir werden ab und zu mal bei Dir vorbeischauen =)

  • Michael sagt:

    Hallo Susi, danke für Deinen Blog… fahre im Mai nach Bologna und bin schon sehr gespannt…
    P.S. mache auch immer alle Türen auf…

    • Susi sagt:

      Prima, Danke, das freut mich! Und ja – immer schön auf versteckte Türen und Fenster achten… 😉

      • Michael sagt:

        Hallo Susi,
        mal eine technische Frage… ich benutz bisher immer eine Nikon D5300, habe aber überlegt zumindest auf Reisen eine Systemkamera einzusetzen (Gewicht …etc.) beim Klick auf „meine Kamera“ wird eine Olympus angeboten, auf Deinem Profilbild hast Du aber eine Fujifilm in der Hand…würdest Du mir bitte Kamera und Objektiv verrraten ?
        LG Michael
        P.S. habe aufgrund Deines Blogs noch 2 Tage San Marino gebucht

        • Susi sagt:

          Hi Michael, das hast du gut erkannt! 🙂 Ich benutze nämlich beide! Zum einen die Fuji X-T1 (auf dem Bild mit dem sehr genialen Weitwinkel Objektiv Fujifilm XF 10-24mm f/4), und die Olympus OM-D E-M5 Mark II. Letztere ist meine neueste Anschaffung, da ich für Reisen eine leichtere, kleinere Kamera mit Touchscreen wollte. Ich kann dir aber auch Fujifilm Kameras empfehlen. Schön mit San Marino, das freut mich! Ich hoffe, du hast eine gute Zeit!

  • Michael sagt:

    Hi Susi, werde mir wahrscheinlich die Fujifilm X-T20 + XF 18-55mm schwarz besorgen… vielleicht noch das Weitwinkel…
    und ja, auf Reisen hab ich immer eine gute Zeit !

  • Michael sagt:

    Hallo Susi,
    wirklich nur eine Frage… wenn Du mal Zeit und Lust hast, auf meinem Foto-Account (siehe Webside) vorbeizuschauen, würde ich mich sehr über Kritik und Anregungen freuen…
    Diesen Kommentar wirst / brauchst Du natürlich nicht veröffentlichen… Danke und Grüsse aus Berlin
    Michael

  • Michael Bräuer sagt:

    Hallo Susi,
    bin gerade in San Marino…
    Viele Grüße von Fabrizio, er konnte sich noch gut erinnern…
    Das Zimmer oben ist ja der Hammer… geniesse gerade den Sonnenuntergang…
    liebe Grüße, Michael

    • Susi sagt:

      HI Michael, vielen Dank, das ist ja schön! Wie witzig! Schön, dass es dir gefallen hat! Da würde ich jetzt auch gerne den Sonnenuntergang anschauen. 🙂

  • Hi Susi, ein Bild davon findest Du auf meinem Flickr-Account…
    Bologna war auch super…
    Viel Spaß beim WGT … muss leider arbeiten…
    Michael

Schreibe einen Kommentar zu Lora Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.