Burg Hohenzollern & Schloss Lichtenstein, Baden-Württembergs Märchenschlösser

Auf meinen Reisen werde ich oft gefragt, wie es denn in meiner Heimat so ist. Oft antworte ich dann: “It’s very romantic!”

Und das meine ich durchaus Ernst: Die Hügel, die tiefen Wälder und lieblichen Wiesen, die kleinen Fachwerkstädtchen wie aus dem Bilderbuch zwischen blühenden Obstbäumen, Weinbergen, Schlössern und Burgen. Den Inbegriff dessen stelle ich euch jetzt als Ausflugstipp vor.

Ihr werdet es vielleicht nicht glauben, aber Baden-Württemberg kann nicht nur alles außer Hochdeutsch. Es kann sogar Märchenschlösser.

Burg Hohenzollern Baden-Württemberg Ausflugstipp

Denn die gibt es nicht nur in Bayern, jawohl! Zwei meiner Lieblingsschlösser (bzw. Burgen) in Baden-Württemberg eignen sich perfekt für einen Kurztrip oder Wochenend-Ausflug – ihr könnt sogar beide an einem Tag mit einem kleinen Roadtrip kombinieren, wie ich es letzte Woche gemeinsam mit Yvonne von Just Travelous, Kristin von Be my travel muse und Michael von Time Travel Turtle gemacht habe.

Burg Hohenzollern: perfekte Lage, perfekter Blick

Die Burg Hohenzollern thront wie die perfekte Märchenburg auf einem perfekten, frei in der Landschaft stehenden Hügel am Rand der Schwäbischen Alb – nur eine Stunde Autofahrt südlich von Stuttgart und ca. 20 Minuten südlich von Tübingen (wo ihr unbedingt einen Zwischenstopp machen solltet, s.u.). Schon viele Kilometer vorher könnt ihr sie von der Bundesstraße aus sehen.

Burg Hohenzollern Hechingen

Die Burg wirkt sehr gut erhalten, was daran liegt, dass sie erst Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut wurde – und zwar im neogotischen Stil, so, wie man sich im Zeitalter der Romantik eben die perfekte mittelalterliche Ritterburg vorstellte.

An derselben Stelle stand übrigens schon seit tausend Jahren eine Burg – doch nicht nur deshalb ist die Burg Hohenzollern ein geschichtsträchtiger Ort: Sie ist der Stammsitz des preußischen Königshauses und Fürstenhauses von Hohenzollern, die es immerhin zum Deutschen Kaiser brachten.

Es war der Jugendtraum von Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen, die Stammburg seines Hauses, die Anfang des 19. Jahrhunderts nur noch eine Ruine war, wieder bewohnbar zu machen, und so geschah es dann auch. Heute könnt ihr die Burg aus verschiedenen Perspektiven bestaunen.

Burg Hohenzollern vom Zeller Horn Schwäbische Alb Tipp

Das könnt ihr bei der Burg Hohenzollern machen:

  • Sie von unten, von einer Sommerwiese aus anhimmeln. Dafür einfach nach der B27-Ausfahrt zur Burg Hohenzollern, auf dem Weg zur Burg anhalten.
  • Hinauf zur Burg fahren und sie besichtigen: In die prunkvollen Innenräume der Burg voller Kunst und Schätzen kommt ihr nur mit einer Führung, die aber regelmäßig stattfindet (siehe Website der Burg Hohenzollern).
  • Ins Burg-Restaurant oder, im Sommer noch schöner, in den Biergarten im Burggarten einkehren.
  • Im Wald unterhalb der Burg gibt es einmal um den Berg herum eine Geocaching-Route, die ich schon mal gemacht habe (die Waldwege eignen sich aber auch für einen schönen Spaziergang). Der Weg öffnet sich mehrmals auf schöne Wiesen mit tollem Blick in die Landschaft (Grillplatz gibt’s auch!).
  • Im Dezember findet in der Burg Hohenzollern übrigens ein Weihnachtsmarkt statt (was ich mir auch unglaublich romantisch vorstelle!).
  • Oder: Fahrt hinauf auf die Alb und macht eine kurze Wanderung zu dem Punkt, von dem man die perfekte Aussicht auf die Burg hat!

Burg Hohenzollern: Der perfekte Aussichtspunkt

Wir haben ihn gesucht – und nach einigem Hin und Her und der Hilfe freundlicher Einheimischer gefunden. Voilà: Der Punkt, von dem ihr den perfekten Blick auf die Burg Hohenzollern habt: das Zeller Horn bei Albstadt.

Bester Aussichtspunkt Burg Hohenzollern

Burg Hohenzollern bester Aussichtspunkt

Und so kommt ihr hin:

Fahrt zum Hotel Restaurant Zollersteighof in Albstadt-Onstmettingen. Parkt auf dem Wanderparkplatz neben dem Restaurant (praktisch: da könnt ihr gleich auch noch einkehren und lecker schwäbisch essen).

Vom Wanderparkplatz gehen mehrere Wanderwege ab. Achtung: Folgt hier NICHT dem Schild “Zeller Horn”, das gleich neben dem Parkplatz in den Wald hineinführt (der Weg kommt angeblich unterhalb des Zeller Horns raus), sondern nehmt den Schotterweg in Richtung “Burg Hohenzollern”, der vom hinteren Ende des Parkplatzes in die Wiesen hinein führt.

Da geradeaus bzw. leicht links halten (also an der Weggabelung nach “Hohenzollern” nicht rechts abbiegen), und nach einem kurzen Spaziergang durch die Wiesen kommt ihr in den Wald. Nach insgesamt 15-20 Minuten stoßt ihr auf einen Felsvorsprung mit Aussichtsbänken – und dem vermutlich besten Ausblick Baden-Württembergs!

Ihr könnt auch eine größere Panoramarunde laufen, wenn ihr wollt, Infos zu zwei schönen Wanderungen mit Blick auf Hohenzollern findet ihr hier.

Tolle Aussicht vom Heißluftballon

Wer etwas ganz Besonderes erleben möchte, macht eine Ballonfahrt über die Schwäbische Alb zum Sonnenuntergang – mit Blick auf Hohenzollern! Mehr Infos dazu findet ihr bei den Hohenzollerischen Ballonfahrern.

Ballonfahren Schwäbische AlbBallonfahren Schwäbische Alb

Heissluftballon schwaebische alb hohenzollernMein erstes Mal im Heißluftballon – mit Kristin von Be my travel muse und Yvonne von Just Travelous.

Ballonfahrt Schwäbische Alb Baden-Württemberg

Schloss Lichtenstein: eine Märchenburg in weiß

Bei diesem Schloss überlege sogar ich mir, ob ich einfach alles hinschmeißen und Prinzessin werden soll (falls es da Wifi gibt natürlich nur, is klar.)

Das Schloss Lichtenstein ist ein Traum in weiß am Rand der Schwäbischen Alb und klebt spektakulär an einem Abgrund über einem Tal – gerade mal 1/2 Stunde südlich von Reutlingen und ca. 1 Stunde von Stuttgart entfernt.

Schloss Lichtenstein Märchenschloss Schwäbische Alb

Ähnlich wie die Burg Hohenzollern wurde das Schloss Lichtenstein auch erst im 19. Jahrhundert im romantischen neogotischen Stil erbaut, doch schon seit dem Spätmittelalter stand hier eine Burg – es ist einfach der perfekte Ort dafür.

Nachdem der letzte Lichtensteiner 1687 im Kampf gegen die Türken gefallen war, schuf sich Wilhelm Graf von Württemberg Mitte des 19. Jahrhunderts mit dem Schlossneubau einen Sommersitz – und Platz für seine Sammlung an Waffen und Rüstungen. Fun Fact: Das hübsche Märchenschloss wurde natürlich auch schon kopiert: Auf Rügen und in der Nähe von Kapstadt gibt es (kleinere) Nachbauten. Doch nur die hier ist die wahre!

Schloss Lichtenstein Schwäbische Alb Ausflugstipp

Schloss Lichtenstein Baden-WürttembergSchloss Lichtenstein Baden-Württemberg Löst “Ich schmeiß hin und werd Prinzessin”-Gefühle aus: Schloss Lichtenstein

Das könnt ihr beim Schloss Lichtenstein machen:

  • Den perfekten Blick aufs Schloss von den beiden Aussichtspunkten im Schlosshof genießen
  • Das Innere der Burg bei einer Führung besichtigen (mehr Infos auf der Website des Schlosses)
  • Eine schöne Wanderung am Rande der Schwäbischen Alb machen, zum Beispiel diese hier, die euch vom Schloss durch den Wald, zu weiteren Aussichtspunkten und zur Nebelhöhle führt, einer tollen Tropfsteinhöhle.
  • Im Abenteuerpark beim Schloss im Hochseilgarten zwischen den Baumwipfeln herumkraxeln
  • Unten im Dorf Lichtenstein im Forellenhof Rössle einkehren und zünftige schwäbische Küche schlemmen (auch ein guter Übernachtungstipp!).
  • Alles hinschmeißen und Prinzessin werden. Oder Ritter…

Tipp: Zwischenstopp in Tübingen

Auf eurem kleinen Roadtrip zu den beiden Märchenschlössern solltet ihr unbedingt einen Zwischenstopp in Tübingen einlegen, der schnuckeligen Universitätsstadt mit ihrer mittelalterlichen Altstadt. Dass sich ein Abstecher nach Tübingen lohnt, weiß ich besonders gut, denn ich hab dort nämlich studiert und mehrere Jahre gewohnt!

Einfach durch die Gassen bummeln, beim Marktplatz einen Kaffee trinken – und natürlich diesen Blick auf die bunten Häuschen der Altstadt und die Stocherkähne im Fluss von der Neckarbrücke und der Neckarinsel aufsaugen.

Tübingen Blick Neckarinsel Altstadt Stocherkahn

Tübingen Altstadt Ausflugstipp

Tuebingen Altstadt Gassen Fachwerk

Tübingen Altstadt Blick vom Neckar

Vor der eigenen Haustür ist es halt doch auch ganz schön… oder was meint ihr?

Hier gibt’s noch mehr Tipps von mir für Wochenendtrips und Ausflüge in Baden-Württemberg:

Hinweis: Vielen Dank an Baden-Württemberg Tourismus und Stuttgart Tourismus, die mich ins schönste und sonnigste aller Ländle eingeladen haben. Meine persönliche Meinung bleibt davon unberührt.

9 Comments

  • Anke says:

    Liebe Susi,
    was für tolle Fotos und was für tolle Schlösser! Richtig schön! Ich bin ja großer Burg Eltz Fan und entsprechend immer auf der Suche nach ähnlich tollen Burgen und Schlössern in unserem schönen Deutschland! Ich war erst letzte Woche in BaWü – kann es kaum erwarten bald wieder dort zu sein 🙂
    Dir einen wunderschönen Sonntag – egal ob auf einer Burg oder zu Hause auf dem Balkon!
    LG, Anke

    • Susi says:

      Vielen Dank, das freut mich! Ja, Ba-Wü ist einfach schön! Die Burg Eltz möchte ich aber auch eines Tages mal aus der Nähe sehen. Bis dahin träume ich von Lichtenstein… 😉

  • René says:

    Hallo Susi,

    toll, das jemand auch mal in Deutschland verreist. Das kommt in vielen Blogs einfach zu kurz. Ich finde wir haben so toll Ecken hier im eigenen Land, die man sich durchaus anschauen kann.
    Das zeigen ja auch deine Bilder hier. Ich war selbst noch nie dort, aber du hast mich definitiv inspiriert 🙂 und ich hoffe das es anderen ähnlich geht.

    LG
    René

    • Susi says:

      Hi René, vielen Dank für deinen tollen Kommentar! Ich stimme dir zu – man sollte viel öfter auch mal vor seiner eigenen Haustür auf Entdeckungstour gehen. Und Deutschland ist einfach schön und hat dafür auch ganz besonders viel zu bieten! Schön, dass ich dich inspirieren konnte.

  • Tolle Fotos, da werde ich doch ganz nostalgisch. Ich kenne beide Burgen persönlich, war aber das letzte Mal vor ca. 20 Jahren dort !!! Vielleicht ein Grund, mal wieder ins Ländle zu reisen ??

  • Paleica says:

    ich mag ja lieber “echte” mittelalterburgen, aber die burg hohenzollern sieht dennoch wundervoll aus. obwohl mir das schloss liechtenstein noch mehr gefällt. und tübingen, da wollte ich sowieso immer schonmal hin 🙂

    • Susi says:

      …na dann los! Ja, die ‘echten’ Burgen haben auch was, die mag ich auch gerne. Davon gibt’s zum Glück in BaWü auch einige – wie die Burg Stettenfels bei Heilbronn. Viel Spaß beim Erkunden!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *