Hotel Waldlust, das verlassene Hotel im Schwarzwald

Wusstet ihr, dass es im Schwarzwald ein verlassenes Hotel gibt? Ich erkunde auf Reisen gerne Lost Places und war total überrascht zu erfahren, dass es einen so spannenden verlassenen Ort in Baden-Württemberg gibt! Entgegen meiner Erwartung liegt das verlassene Hotel auch nicht etwa versteckt im tiefsten Schwarzwald, sondern am Ortsausgang des Kurorts Freudenstadt.

Ab 1902 war das Schlosshotel Waldlust ein Grand Hotel, seit 2005 ist es verlassen, aber noch in Privatbesitz. (Es steht sogar zum Verkauf!). Der Verein für Kulturdenkmale Freudenstadt kümmert sich darum, dass das Hotel nicht weiter verfällt. Im Rahmen einer privaten Führung konnten Kristin und ich das Hotel erkunden. Wie es dort aussieht und wie  ihr das Hotel finden könnt, zeige ich euch hier!

Lost Place Hotel Waldlust Schwarzwald

Schon beim Betreten der Lobby und beim Anblick der alten Sessel, Sitzecken und des Panoramafensters mit den Weinranken hatten Kristin von Be My Travel Muse und ich unseren ersten Wes Anderson-Moment im Hotel Waldlust. Auch die alte Rezeption mit den noch vorhandenen Zimmerschlüsseln sah aus, als könnte jederzeit ein Hotelpage wie aus dem Film “The Grand Budapest Hotel” um die Ecke biegen. (Wer wie ich auch ein Faible für Wes Anderson-Ästhetik hat, sollte unbedingt mal den Hashtag #accidentallywesanderson bei Instagram checken!). Ich bin jedenfalls begeistert vom Retro-Charme des Hotels und sehe mich neugierig weiter um.

Alte Fotos in der Lobby erzählen aus der Glanzzeit der 1920er und 30er Jahre, als das Waldlust ein nobles Grandhotel war und Prominenz aus aller Welt von Filmschauspielern bis zu Mitgliedern diverser Adelshäuser hier nächtigte, wie etwa König Gustav von Schweden, die Königin von Holland, der König von Württemberg oder ein indischer Maharadscha. Hinter dem Hotel flanierten die Herrschaften auf wohlgepflegten, breiten Spazierwegen durch den Wald hinauf auf den Kienberg, Freudenstadts Hausberg. Von den Balkonen der Zimmer schweift der Blick weit über die Stadt und den Schwarzwald bis zur Schwäbischen Alb am Horizont.

Auch heute noch zeugen Reste der Einrichtung von der einstigen Eleganz, besonders im Restaurant und dem benachbarten Ballsaal mit seinen Säulen und Kronleuchtern. Jugendstilelemente treffen im Hotel Waldlust auf 50er-Jahre-Charme, aber auch auf geschmacklich fragwürdige Möbel und Deko aus den 1970er-, 80er- und 90er-Jahren. Es kommt mir vor wie ein Sammelsurium an Stilen und Epochen, Schicksalen und Geschichten.

Verlassenes-Hotel-Schwarzwald-Waldlust

Urban-Exploration-Hotel-Waldlust-Schwarzwald

Lost-Places-Deutschland-Schwarzwald

Bilder oben: Retro-Charme vergangener Tage (von oben nach unten): das Hotel von außen, im Restaurant, die Rezeption, Sitzecke in der Lobby und die Bar.

Bilder unten: Der noch eingerichtete Ballsaal lässt noch heute die Eleganz vergangener Tage erahnen. Heute wird er manchmal für Veranstaltungen genutzt.

Ballsaal-verlassenes-Hotel-Freudenstadt

Insgesamt fünf Stockwerke gibt es im Hotel Waldlust zu entdecken. Nachdem wir die Gesellschaftsräume im Erdgeschoss erkundet haben, geht es durch dunkle Gänge hinauf ins Obergeschoss, zu den Zimmern. Toll finde ich den alten Aufzug (er steht leider) und das Jugendstil-Treppenhaus, von dem etwas gruselig wirkende dunkle Gänge abgehen.

Unheimliche Sachen sollen sich hier ereignet haben, erzählt unser Guide Siegfried. “Nicht nur Urban Explorer, sondern auch Geisterjäger kommen hierher und versuchen mit verschiedenen technischen Geräten, rätselhafte Phänomene zu erklären.” Bisher: nichts. Dennoch berichtete ehemaliges Personal immer wieder von seltsamen Vorfällen, wie dass der Aufzug sich wie von Geisterhand in Bewegung setzte oder das Telefon klingelte, weil aus einem Zimmer angerufen wurde. Nur dass zu diesem Zeitpunkt kein Gast im Hotel wohnte.

Wenn man in den Obergeschossen durch die dunklen Gänge des verwinkelten, verlassenen Gebäudes geht, spürt man   den leicht gruseligen Nervenkitzel dieses verlassenen Orts, und für einen Moment möchte man den Geistergeschichten glauben.

Treppenhaus-Schlosshotel-Waldlust-Freudenstadt

Zimmer-Einrichtung-Hotel-Waldlust-Freudenstadt

Zimmer-verlassenes-Hotel-Schwarzwald

Lost-Place-Schwarzwald

Schwarzwald-Geheimtipps-verlassenes-Hotel.

Schlosshotel-Waldlust-Freudenstadt-1

Wie geht es weiter mit dem Hotel Waldlust? “Wir benötigen einen Käufer, der nicht nur viel Geld, sondern auch ein gewisses Maß an Verrücktheit mitbringt”, erklärt uns unser Guide Siegfried Schmidt vom Verein der Denkmalfreunde. Er wünscht sich, dass das Hotel als solches wiederbelebt wird – doch das erfordert nicht nur einen sehr solventen Investor, sondern auch eine mutige Vision, die dann aber auch tatsächlich in die Tat umgesetzt wird. Bis dahin verbleibt das Hotel erst einmal in seinem Dornröschenschlaf und kann zu regelmäßigen Terminen bei Lost Places- und Foto-Touren sowie anderen Events besucht werden.

Infos

Der Verein für Kulturdenkmale Freudenstadt kümmert sich um den Erhalt des Gebäudes und veranstaltet in regelmäßigen Abständen Führungen und Lost Place-Fototouren. Zudem kann das Hotel für besondere Anlässe gemietet werden, z.B. für Shootings oder Hochzeiten. Neuerdings kann man sogar in ihm übernachten! (Was ich ja sehr gerne gemacht hätte, obwohl ich mich dort nachts alleine bestimmt extrem gegruselt hätte. Da war das Wellnesshotel (s.u.) als Alternative doch gar nicht so schlecht…).

Mehr Infos zum Hotel und zu den Touren findet ihr auf der Website des Vereins.

Weitere Tipps für Freudenstadt

Übernachten: Wellness-Hotel Lauterbad

Schönes, gediegenes Vier-Sterne-Spa-Hotel am Rande von Freudenstadt mit Wellness-Bereich, Innenpools, Saunas und Außenpool sowie zwei Restaurants. Toll fand ich das Frühstücksbuffet mit frischer Omelett-Station, großer Auswahl an Speisen und Getränken und den besten Laugenwecken, die ich je gegessen habe.

Wellness Hotel Lauterbad Freudenstadt Schwarzwald

Berghütte Lauterbad

Stylisch-moderne Berghütte mit Restaurant, Sonnenterrasse und tollem Ausblick am Skihang, unweit des Hotels Lauterbad. Der kürzeste Weg hinauf ist vom Parkplatz am Zollernblick (1,8km hin und zurück).

Friedrich’s am Kienberg

Modernes Lokal auf dem Kienberg, Freudenstadts “Hausberg”, mit Kaffee und frischen Kuchen, aber auch herzhaften Snacks und Gerichten. Wer mag, steigt noch auf den benachbarten Aussichtsturm, den Friedrichsturm.

Kienberg-Freudenstadt-Schwarzwald-TippsBye bye, Freudenstadt! (im Bild: der Spazierweg auf den Kienberg)

Magst du Lost Places? Welche hast du schon erkundet?

Werbehinweis: Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Tourismus Baden-Württemberg und enthält Werbung für Baden-Württemberg. Meine Meinung bleibt davon unberührt, jegliche Begeisterung ist meine eigene.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *