Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig: die wichtigsten Infos + Insidertipps zum weltgrößten Gothic-Festival

Für mich gibt es seit Jahren an Pfingsten nur noch ein Reiseziel: Leipzig!

Denn hier findet jedes Jahr ein Festival der eher ungewöhnlicheren Sorte statt: das Wave-Gotik-Treffen oder „WGT“, größtes Gothic-Festival der Welt und eins meiner Lieblingsfestivals. Dann strömen 20.000 Gothics und Anhänger anderer dunkel-alternativer Stilrichtungen ins schöne Leipzig und färben die Stadt für ein Wochenende, ja, richtig: schwarz.

Eine „schwarze“ Straßenbahnlinie nimmt für einige Tage den Betrieb auf, Geschäfte dekorieren ihre Schaufenster schwarz und Besucher flanieren in den verrücktesten, meist schwarzen Outfits durch die Innenstadt. In der ganzen Stadt finden über 180 Konzerte und andere Events statt. Neben Live-Konzerten gibt es beim WGT auch kulturelle Veranstaltungen wie Ausstellungen, Lesungen, Konzerte in Kirchen und im Schauspielhaus, aber auch illustre Events wie Friedhofsführungen, ein viktorianisches Picknick, ein Steampunk-Picknick, eine Leichenwagen-Parade, Partys in Clubs, einen Mittelaltermarkt und mehr.

Ihr seht schon, das WGT ist etwas „anders“ als klassische Festivals – aber in jedem Fall sehr frei und friedlich und fröhlich-schwarz. Und deshalb liebe ich es!

Während des Wave-Gotik-Treffens ist Leipzig schwarz – aber auch ganz schön bunt!

Ich war bereits 1999 das erste Mal beim WGT, danach immer mal wieder, und seit einigen Jahren fahre ich jedes Jahr wieder hin. In diesem Guide erkläre ich dir, was beim WGT so alles los ist, gebe dir meine persönlichen Tipps für deine WGT-Planung und veröffentliche regelmäßig aktuelle Infos zum Wave-Gotik-Treffen 2019!

Inhalt:
Was ist das WGT?
Das Wave-Gotik-Treffen 2019
Programm und Bands
Tickets und Preise
WGT ohne Bändchen
WGT-Events und Highlights
Übernachten beim WGT
Weitere WGT-Insider-Tipps

Was ist das Wave-Gotik-Treffen?

Das Wave-Gotik-Treffen oder „WGT“ gilt als größtes Gothic-Festival der Welt und findet seit 1992 jedes Jahr an Pfingsten in Leipzig statt. Es entwickelte sich aus einer inoffiziellen Zusammenkunft von Mitgliedern der Gothic-Szene ab Ende der 1980er Jahre.

Als erstes Treffen gilt eine kleine Zusammenkunft 1988 in Potsdam, allerdings war die Gothic-Subkultur in der DDR den Ordnungshütern ein Dorn im Auge und wurde verfolgt bzw. verboten. (Dazu gibt es während des WGTs oft eine sehenswerte Ausstellung mit Bildern und Protokollen aus dem Stasi-Archiv, die ich sehr empfehlen kann!). 2019 findet das Treffen der „Schwarzen Szene“ bereits zum 28. Mal statt. Mittlerweile zieht es jedes Jahr ca. 20.000 schwarz-alternative Besucher aus aller Welt an.

Das Besondere am WGT: Das Festival findet in der ganzen Stadt statt!

Es gibt zwar ein Festivalgelände mit Zeltplatz im Süden Leipzigs auf dem Gelände eines alten Messeparks („Agra-Gelände“), doch die über 180 Konzerte und Events finden nicht nur dort, sondern in verschiedenen Locations in der ganzen Stadt statt. Die größte Konzert-Location ist die Agra-Halle auf dem Festivalgelände. Es gibt aber auch Konzerte und Events in Clubs und Bühnen in ganz Leipzig, und oft auch in besonderen Locations wie Kirchen, Museen, dem Schauspielhaus, dem Völkerschlachtdenkmal oder der Oper. (Mehr dazu beim Punkt „Programm“ unten!).

Halb Leipzig scheint sich mittlerweile aufs WGT vorzubereiten: Läden in der Innenstadt dekorieren ihre Schaufenster schwarz-gotisch, DM promotet die schwarze Schminke, Restaurants haben spezielle „schwarze“ Menüs und es gibt eine schwarze Straßenbahn-Sonderlinie zum WGT. Solche Dinge führen während des WGT immer zu leicht bizarren, aber auch lustigen Momenten und Entdeckungen. Cool, oder?

Auf was für Leute triffst du auf dem WGT?

Mittlerweile zieht das Festival jedes Jahr über 20.000 Besucher aus aller Welt an. Da die Szene ziemlich groß und vielschichtig ist, gehören die Besucher den unterschiedlichsten „schwarzen“ Unterszenen an: Von Gothics und Dark Wavern, Batcavern, Gothabillys und Horrorpunks über EBMler, Industrial-, Dark Electro-Fans und Cybergoths bis zu Mittelalter- und Folk-Fans, Steampunks und Victorian Goths wirst du auf die unterschiedlichsten Leute und Stile treffen (was sehr spannend ist!). Hinzu kommen viele Nicht-Goths, die auch aufs WGT gehen, weil sie die Atmosphäre mögen, mit der schwarzen Szene sympathisieren oder für ein Wochenende dem Alltag entfliehen möchten (vermute ich). Die meisten Besucher kommen aus Deutschland und Europa, ich habe aber auch schon Leute aus Australien, Japan und Mexiko getroffen.

So bunt durchgemischt das dunkle Volk beim WGT, so gemischt ist es auch von den Altersgruppen. Ich behaupte, dass das Durchschnittsalter beim WGT relativ hoch ist – was auch damit zusammenhängt, dass die schwarze Szene ihren Ursprung in den 80er Jahren und ihre Hochphase in den 90ern hatte und viele Mitglieder der Szene quasi seit damals dabei sind – die Szene „altert mit“. Mittlerweile sieht man auch wirklich viele Familien auf dem WGT – es gibt sogar eine Kinderbetreuung!

Da das WGT ein Festival ist, das in einer Großstadt stattfindet und so ein unterschiedliches Programm hat, hat es für jede*n etwas zu bieten und lässt sich auf ganz unterschiedliche Weise realisieren. Schön finde ich die offene, freundliche und äußerst friedliche Atmosphäre (ich habe noch nie ein Festival mit so wenig Polizei-Präsenz und Stress/Agression erlebt, außer vielleicht Burning Man.) An dieser Stelle muss ich auch ganz viel Liebe für die Offenheit der Leipziger aussprechen! Ich glaube nicht, dass solch ein Festival in jeder Stadt stattfinden könnte, bzw. ob es andere Städte gut finden würden, wenn mal eben 20.000 Gruftis einfallen. (Man muss allerdings auch dazusagen, dass die Stadt Leipzig vom WGT profitiert, da jedes Jahr mehrere Millionen Umsatz durch WGT-urlaubende Gruftis gemacht werden).

Das Schöne ist, dass man beim WGT einen Urlaub in einer tollen Stadt mit einem verrückten, außeralltäglichen Festival kombinieren kann.

Ich beim WGT 2018. Danke an Udo Lueck (underworld_photographics) für das Foto!

Das Wave-Gotik-Treffen 2019

…findet vom 7. bis 10. Juni 2019 in Leipzig statt.

Das Programm

Die bereits bestätigten Bands werden meist so ab Anfang des Jahres nach und nach bekanntgegeben (bis kurz vor dem Festival können noch Bands dazukommen!). Das bedeutet: Man plant in der Regel den Festivalbesuch, ohne genau zu wissen, was und wer genau spielt (siehe dazu auch den Punkt „Übernachtung“ unten!). Aber ich persönlich finde, das ist gerade beim WGT und dem breit gefächerten Programm auch kein Problem, und Tickets gibt es immer genügend. Es erfordert jedoch für den klassischen Festivalgänger, der seinen Besuch vom Lineup abhängig macht, eventuell ein Umdenken.

Das genaue Programm inkl. der genauen Uhrzeiten und Locations wird meist erst kurz vor dem Festival veröffentlicht. In den letzten Jahren war das etwa drei Wochen vorher. Aktuelle Informationen zu den Bands und zum Programm findet ihr auf der offiziellen WGT-Website. Außerdem findet ihr das Programm in der praktischen App „WGT Guide“, die ihr euch kostenlos herunterladen könnt.

Schaut am besten auch regelmäßig auf der offiziellen WGT-Website vorbei! Auch ich werde diesem Guide regelmäßig aktualisieren.

Insgesamt finden beim WGT über 180 Konzerte und Performances an insgesamt 4 Tagen statt. Am Freitag vor Pfingsten geht es nachmittags/abends los und endet in der Nacht vom Pfingstmontag auf den Dienstag. Das Programm beim WGT ist im Vergleich mit anderen Festivals ziemlich breit gefächert.

Das alles erwartet dich:

  • Live-Konzerte versch. Stilrichtungen innerhalb des schwarz-alternativen Spektrums
  • Ausstellungen und freien Eintritt in ausgewählte Leipziger Museen
  • Lesungen
  • Führungen (Museen, Südfriedhof)
  • Klassische Konzerte in Kirchen, freie Kontingente in Oper oder Konzerthaus
  • Partys in Clubs
  • Filmvorführungen
  • Leicht skurrile Events wie ein „Stricknachmittag für Schwarzromantiker“ oder ein Leichenwagentreff, Friedhofsführungen…
  • Diverse inoffizielle Events und Partys, die parallel zum offiziellen Programm stattfinden
  • Ein Viktorianisches Picknick, ein Steampunk-Picknick und ein Victorian Village
  • Zwei Mittelaltermärkte (Torhaus Dölitz und Moritzbastei).

Wie ihr seht, ist das eben ein bisschen „anders“ als bei anderen Festivals, da die Live-Auftritte von Bands zwar überwiegen, aber das Festivalprogramm keinesfalls nur darauf beschränkt ist. (Viele gehen auch gar nicht zu Konzerten, siehe den Punkt „WGT ohne Bändchen“ unten.)

Musikalisch sind beim WGT diverse Richtungen der schwarzen Szene vertreten: Dark Wave & Gothic, Post Punk, „Old School“ Goth, Metal, Folk & Mittelalter, EBM & Industrial, Dark Electro, Futurepop, Hellectro, Gothabilly, Horrorpunk, sogar ein bisschen Indie und klassische Musik. Die Konzerte finden auf verschiedenen Bühnen und in verschiedenen Locations in der ganzen Stadt verteilt statt.

WGT Programm 2019: Bands

(Stand: Anfang Juni 2019)

Hier eine Auswahl der insgesamt ca. 180 Künstlern und Bands, die beim WGT 2019 auftreten:

A Slice of Life – A Spell Inside – Absurd Minds – Agonoize – Alien Vampires – Am Not – And The Golden Choir – Arhai – Artwork/Belladonna – Ashram – Automelodi – Autumn – Battle Scream – Bragolin – Camerata Mediolanense  – Carach Angren – Cat Rapes Dog – Cervello Elettronico – Christian Death – Christine Owman – Cold Showers – Coph Nia – Coppelius – Cradle Of Filth – Creux Lies – Cubanate – Darkcell – Darkher – Das Ich – Dear Deer – Dystopian Society – Edo Notarloberti – Eggvn – Empathy Test – Empirion – Erik Cohen – Escape With Romeo – Evi Vine – Faun – Fehlfarben – Fliehende Stürme – Forced To Mode – Freakangel – Friends Of Gas – Fuchsteufelswild – Geometric Vision – Gitane Demone Quartet – Goethes Erben – Golden Apes – Grausame Töchter – Ground Nero – Hackedepiciotto – Hämatom – Hante. – Haujobb – Hell Boulevard – Hell-O-Matic – Helrunar – Henric De La Cour – In Strict Confidence – In2TheSound – Inkubus Sukkubus – Intent:Outtake – Janus – Job Karma – Jonathan Bree – Jungstötter – Karies – Kellermensch – Killus – King Dude – Knasterbart – Kontravoid – Kælan Mikla – La Scaltra – Laura Carbone – Lene Lovich Band– Light Asylum – Logic & Olivia – London After Midnight – Lord Of The Lost – Luigi Rubino – M.I.N.E – Machinista – Maerzfeld – Megaherz – Meta Meat – Michael Cashmore & Shaltmira – Mila Mar – Murder At The Registry – Nachtmahr – Near Earth Orbit – New Model Army– Nitzer Ebb – October Burns Black – Omnimar – Orange Sector – OUL – Parade Ground – Phasenmensch + ICD-10 – Pleasure Symbols – Priest – Psyche – Rhys Fulber – S.K.E.T. – Sad Lovers And Giants -Saeldes Sanc – Sally Dige – Sanguis Et Cinis – Scarlet Dorn – Schandmaul – Schattenmann – Schwarzer Engel – Seadrake – Sebastian Fitzek – Selofan – Shadow Project 1334 – She Pleasures Herself – Solar Fake – Soman – Sono – Sonorus7 – St. Michael Front – Still Corners – Synthattack – System Noire – Tamaryn – Tanzwut – Tempers – The Adicts -The Bellwether Syndicate – The Cassandra Complex – The Creepshow – The Foreign Resort – The Lust Syndicate – The Moon And The Nightspirit – The O’Reillys & The Paddyhats – UK Decay – Unto Ashes – Urze De Lume – Velvet Acid Christ – Void Vision – Vowws – Welicoruss – Welle:Erdball – White Lies– Winterkälte – Witt – Wolfheart – X-RX – XIV Dark Centuries – Zweite Jugend

…und mehr! Weitere Infos und die gesamte Auswahl findet ihr auf der offiziellen WGT-Website.

Für die musikalische Inspiration empfehle ich dir die WGT-Playlisten, die es jedes Jahr bei Spotify oder YouTube gibt (einfach nach „WGT 2019“ suchen!). Hier der Link zu meiner Lieblings-WGT 2019 Playlist bei Spotify.

Das WGT wird häufig dafür kritisiert, nicht die „ganz großen“ Szene-Lineups aufzufahren wie zum Beispiel die anderen Gothic-Festivals Amphi und Meraluna. Was ich am WGT aber mag, ist, dass es prima dafür geeignet ist, auch mal unbekanntere, undergroundige Bands zu entdecken, oder einfach mal in eine Kirche zu einem Konzert zu gehen oder ins Schauspielhaus. Anstatt also auf auf bestimmte Bands fixiert zu sein: Probier einfach mal etwas Neues aus und lass dich treiben, und inspirieren! Dafür ist das WGT da.

Vor Ort beim Festival bekommt ihr ein Programm in Papierform ausgehändigt, ich behalte aber am liebsten mit der kostenlosen App „WGT Guide“ den Überblick über das Programm. Indem ich in der App einzelne Bands und Programmpunkte als Favoriten markiere, kann ich mir mein persönliches Programm für den jeweiligen Tag anzeigen lassen. Eine praktische Übersicht zum Download als PDF oder in Tabellenform findet ihr auch bei Monkeypress.

Konzert im Club Täubchenthal während des WGT

Tickets und Preise

Tickets kosten 130,- Euro und beinhalten den Eintritt zu allen offiziellen Events sowie die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Leipzig während der Festivaltage.

Die Tickets könnt ihr auf der offiziellen WGT-Website online bestellen. Der Ticketvorverkauf startet meist im Januar/Februar, Ticketversand ist meistens ab März. Da für die Online-Bestellung der Tickets bisher immer 8,- Euro Versandgebühr pro Bestellung fällig wurden, lohnt es sich, mehrere Tickets gemeinsam zu bestellen.

Achtung: Online-Ticketbestellungen fürs WGT 2019 sind nur bis 17. Mai möglich. Ihr bekommt aber auch vor Ort noch ohne Probleme Tickets an den Kassen (ggü. Hauptbahnhof und am Eingang des Agra-Geländes).

Wer auf dem Zeltplatz campen will, benötigt zusätzlich eine „Obsorgekarte“ (Preis 2019: 25,- Euro). Zudem gibt es Parktickets für das Agra-Gelände für 15,- Euro. Das schön gestaltete offizielle WGT-Programmbuch mit CD könnt ihr vor Ort für weitere 15,- Euro erwerben. Ohne Obsorgekarte darf der Zeltplatz übrigens nicht betreten werden (falls jemand da Freunde am Zelt besuchen mag).

Für die Spontanen unter euch: Es gibt auch immer noch genügend Tickets vor Ort! Ihr könnt sie einfach am Ticketschalter (ggü. Hauptbahnhof oder am Eingang des Agra-Geländes) kaufen, wo es auch die Festivalbändchen gibt.

Wo bekomme ich das Festivalbändchen?

Nach eurer Ankunft in Leipzig solltet ihr euch als erstes mit dem Ticket euer Festivalbändchen holen. Denn das ist die eigentliche Eintrittskarte zu den offiziellen WGT-Veranstaltungen, fürs Agra-Festivalgelände und den Leipziger ÖPNV während der Festivaltage, also von Freitag bis einschließlich Montag.

In der Regel gibt es ab Donnerstag vor Pfingsten dafür zwei Schalter, wo ihr sowohl eure Bändchen als auch Tickets und Programmbücher bekommt: in dem kleinen Park gegenüber des Leipziger Hauptbahnhofs und vor dem Agra-Gelände in der Bornaischen Straße (dem eigentlichen Festivalgelände). Die Schalter könnt ihr eigentlich kaum übersehen, denn meist ist schon eine lange Schlange schwarzgekleideter Menschen davor. 😉 Eine gute Zeit ist meiner Erfahrung nach der Donnerstag Mittag bzw. am späten Donnerstag Abend – falls ihr wie ich donnerstags schon anreist.

Das agra-Festivalgelände im Süden Leipzigs: flanieren, sehen und gesehen werden, Konzerte (oben: „She past away“ beim WGT 2017), Shopping beim „Black Market“, einer Messehalle voller Stände

Kann ich auch ohne Bändchen/Ticket zum WGT?

Ja, denn während des WGTs gibt es in Leipzig jede Menge inoffizielle Rahmenveranstaltungen, die parallel stattfinden und die du auch ohne Festivalbändchen besuchen kannst. Dazu zählen zum Beispiel das Viktorianische Picknick, das Steampunk Picknick, das Victorian Village, Ausstellungen, Partys in Clubs, Friedhofsführungen und die beiden Mittelaltermärkte im Heidnischen Dorf und auf der Moritzbastei. Für die Mittelaltermärkte und ggf. für Eintritte in Museen, Clubs und Führungen musst du dann eben Eintritt zahlen, wenn du kein Bändchen hast. Parallel zum WGT finden zudem das Gothic Pogo Festival und das WGT im NonTox statt, für das du separate Tickets kaufen kannst (s. „Events“ unten).

Eine gute Informationsquelle für WGT-Besucher ohne Festivalticket ist die Facebook-Gruppe „WGT ohne Bändchen. Dort werden Veranstaltungen geteilt, die man auch ohne Bändchen/Tickets besuchen kann.

Ich persönlich kann mir ein WGT ohne Bändchen eigentlich nicht vorstellen, weil ich sehr gerne zu Konzerten gehe und mir auf dem WGT eben auch Bands anschauen mag! Zudem möchte ich gerne Zugang zu allen Events und Partys haben, und zum Agra-Festivalgelände mit dem Black Market in der Agra-Halle – einer ganzen Halle voller schwarzer Shopping-Stände.

WGT-Highlights und -Events

Das Viktorianische Picknick

Für viele ist es der Höhepunkt des Wave-Gotik-Treffens, manche reisen auch nur hierfür an: das Viktorianische Picknick im Clara-Zetkin-Park in Leipzig. Hier trifft man sich in fantasievollen und aufwändigen Kostümen zu einem Picknick im Park, das nicht nur viktorianisch angehaucht ist – alles ist erlaubt und die Outfits reichen von Barock über gotisch-opulent bis Fetisch. Hauptsache ausgefallen, denn wo und wann kann man solche Kostüme denn schon mal in der Öffentlichkeit tragen, und dann noch unter Gleichgesinnten?

Die meisten WGT-Fotos in den Medien entstehen beim Viktorianischen Picknick (was auch kein Wunder ist). Doch vielen ist das Picknick mittlerweile zu groß geworden, denn es zieht jedes Jahr mehr Fotografen und Tausende Schaulustige an, so dass der ursprüngliche Charakter der Veranstaltung leider verloren gegangen ist. (Dafür gibt es seit einigen Jahren mit dem „Victorian Village“ eine alternative Veranstaltung.) Ich picknicke dennoch sehr gerne hier, denn es ist einfach immer wieder etwas Besonderes und gehört für mich als WGT-Auftakt einfach dazu.

Mein Tipp: Sei früh da, etwa um 13:00 Uhr, wenn du das Picknick noch etwas entspannter erleben willst! Je später am Nachmittag, desto voller wird es.

Viktorianisches Picknick | Freitag 7. Juni 2019 | Clara-Zetkin-Park | ca. ab 13 Uhr | kein Eintritt

Victorian Village

Am WGT-Samstag findet in der Orangerie und dem Garten des Gohliser Schlösschens das Victorian Village statt, usprünglich ein Spin-Off des mittlerweile viel zu überfüllten Viktorianischen Picknicks. Hier kannst du in kleinerem, geschützeren Rahmen (kostümiert) picknicken, an Verkaufsständen stöbern und Künstler-Performances zusehen. Mehr Infos hier.

Victorian Village | Samstag, 8. Juni, 10 bis 18 Uhr | Restaurant/Café Gohliser Schlösschen | kein Eintritt

Mittelaltermarkt „Heidnisches Dorf“

Es ist eine Institution beim WGT: Das Heidnische Dorf im Torhaus Dölitz ist ein Mittelaltermarkt im schönen Ambiente im Grünen, der während des WGTs jeden Tag stattfindet. Es gibt auch eine Live-Bühne, auf der jeden Tag Folk- und Mittelalter-Bands spielen. Bei schönem Wetter kann man hier richtig gut schlendern, an den Ständen stöbern, bei einem Met oder Cider auf der Wiese sitzen und Menschen beobachten und der ein oder anderen Band lauschen. Das Heidnische Dorf ist für die Öffentlichkeit geöffnet, wer ein Festivalbändchen hat, zahlt aber keinen Eintritt.

Heidnisches Dorf | Freitag, 7. Juni bis Montag, 10. Juni 2019 | Torhaus Dölitz | WGT-Bändchen oder Eintritt

Steampunk Picknick

Am WGT-Samstag findet im Deutschen Kleingärtnermuseum in Leipzig das Steampunk Picknick statt. Mehr Informationen und Updates hier beim Facebook-Event!

Steampunk Picknick | Samstag, 8. Juni, 14-18 Uhr | Deutsches Kleingärtnermuseum | Eintritt frei.

Museen & Ausstellungen

WGT-Besucher bekommen in mehreren Leipziger Museen während des WGTs freien Eintritt, zudem finden häufig spezielle Führungen und Ausstellungen statt. Mehr dazu auf der offiziellen Programmseite! Meine Highlights:

  • Der Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen: Ausstellung „Gruftis, Punks und Co. – Alternative Jugend im Visier der Stasi“ – „Numinosum Schwarze Szene – Kurioses aus den Stasi-Akten“ – eine interaktive Präsentation. Unbedingt anschauen, wer sie noch nicht gesehen hat!
  • Ägyptisches Museum: freier Eintrtt für WGT-Besucher
  • Baumwollspinnerei: Ausstellung „Die Schwarze Linie“ – grafische und malerische Arbeiten der Leipziger Künstlerinnen Inken Stabell und Corinna Seifert
  • Grassi-Museen, z.B. Museum für Angewandte Kunst: kostenloser Eintritt zu bestimmten Ausstellungen, spezielle Führungen
  • Museum der Bildenden Künste: freier Eintrtt für WGT-Besucher zur Ausstellung, den ständigen Sammlungen und Sonderausstellungen. Mein Favorit beim diesjährigen WGT: „Yoko Ono. Peace Is Power“
  • Promenaden Hauptbahnhof: Ausstellung: „Awakened Consciousness“ von Metallbildhauer Ronald Knoll
  • Museum für Druckkunst: freier Eintritt am Pfingstmontag, Vorführungen der seltenen Lichtdruck-Technik zwischen 11 und 17 Uhr

Oper, klassische Musik, Theater

Während des WGT halten die Leipziger Oper, das Konzerthaus („Gewandhaus“) und andere Häuser wie die Musikalische Komödie meist freie Kartenkontingente für WGT-Besucher bereit. Fürs WGT 2019 könnt ihr u.a. zu Aufführungen von „La Traviata“ oder der „Zauberflöte“ kostenlos in die Leipziger Oper! Da die Plätze limitiert sind und ihr nicht reservieren könnt, müsst ihr früh da sein.

Hier findet ihr mehr Informationen zum Klassik-Programm und zu Veranstaltungen in Kirchen.

Separate Konzert-Veranstaltungen & Partys

Gothic Pogo Festival

Das Gothic Pogo-Festival findet parallel zum WGT im Club Werk2 statt, mit internationalen Live-Bands und DJs der Musikrichtungen Goth, Punk, Wave, Minimal und Deathrock.

Gothic Pogo Festival | Donnerstag, 6. bis Montag, 10. Juni | Werk2 Kulturfabrik | Tickets und Infos hier.

WGT im NonTox LE e.V.

Im Club NonTox im Leipziger Westen findet parallel zum WGT ein kleines elektronisches Festival mit Bands wie Centhron, Noisuf-x und Blind Passenger statt. Eintritt mit WGT-Bändchen ist frei, ansonsten kann man auch separate Tickets für die Veranstaltung kaufen. Mehr Infos auf der Website oder Facebook Page.

Freitag, 7. Juni bis Montag, 10. Juni | NonTox | Gerhard-Ellrodt Straße 38

Die Blaue Stunde

Inoffizielle, dunkel-romantische Zusammenkunft am Vorabend des WGT auf einer Wiese in der Nähe des Torhaus Dölitz. Man bringt eine Decke und Grablichter mit und evtl. ein Picknick und Getränke, und tanzt gemeinsam zu dunkel-romantischen Klängen. Zudem finden im Laufe des WGT weitere Veranstaltungen statt. Für mehr Info bittet der Veranstalter um Kontaktaufnahme über die Website.

WGT-Donnerstag, Dunkelromantische Eröffnungstanznacht, 21 – 5 Uhr (Neoklassik, Heavenly Voices, Mittelalter, Mystikfolk und Neofolk)

WGT-Samstag, Abendliches Picknick, 16 – 21 Uhr

WGT-Montag, Romantische Tanznacht, 22 – 7 Uhr (Neoklassik, Neofolk, Mystikfolk, Romantik, Wave & Gothic, Minimal)

WGT-Verlängerung Dienstag, düster romantischer Spaziergang, 22.30 – 2 Uhr

WGT-Verlängerung Mittwoch, Abschlusstanznacht, 21 – 6 Uhr (Neoklassik, Romantik, Wave, Sub-80ies, Minimal und Artverwandtes)

In Goth We Trust special The Whip

Gothic Rock // PostPunk // ColdWave // Synth Minimal Analog // EBM // NDW auf zwei Floors mit Darkroom und Dresscode. Mehr Infos bei Facebook.

Samstag, 8. Juni, 23:30-6:00 | mjut | Lagerhofstr. 2 | Eintritt an der Tür

WGT EBM Warmup

Große EBM Warmup-Party im Felsenkeller, mit Live-Acts und mehreren DJs.

Donnerstag, 6. Juni, ab 19 Uhr | Felsenkeller | Karl-Heine-Str. 32 | Facebook-Event

WGT Nine Inch Nails Party

NINE INCH NAILS | INDUSTRIAL ROCK | ULTRA-HEAVY BEATS

Samstag, 8. Juni, 22 Uhr | Naumanns Leipzig (kleiner Saal des Felsenkellers) | Facebook Event

Dance Art Factory at WGT

Post Punk/Minimal/Goth Rock/Wave/Synth/Deathrock/NDW/Trash

Montag, 10. Juni, 23:59 Uhr | Täubchenthal | Wachsmuthstraße 1 | Facebook-Event

Glitter+Trauma | Queer Wave Party

Anlaufstelle für die LGBT-Community auf dem WGT, doch egal ob homo/hetero: Hier tanzen alle gemeinsam durch die Nacht – zu kühlem Wave, düsterem Post Punk, treibendem EBM, nebligem Goth, bleepy Synthpop und neonfarbenen 80s-Hits. No tears for the creatures of the night!

Samstag, 8. Juni, ab 22 Uhr | Institut für Zukunft, An den Tierkliniken 38-40 | Mehr Infos hier.

Übernachten beim WGT in Leipzig

Das Thema Übernachtung ist die vermutlich größte Herausforderung bei der WGT-Organisation. Jedenfalls dann, wenn du nicht auf dem offiziellen WGT-Zeltplatz campen willst, sondern, wie vermutlich die meisten Besucher, in einem Hotel in der Stadt unterkommen magst. Denn Leipzig ist über Pfingsten immer fast komplett ausgebucht und die Übernachtungspreise steigen zum WGT nochmal kräftig an. Viele reservieren beim WGT bereits das gleiche Hotel oder Apartment fürs nächste Jahr (ich mache das mittlerweile auch so!). Das führt natürlich dazu, dass viele Hotels, Hostels und Ferienwohnungen zum Teil schon über Jahre ausgebucht sind oder nur noch kleine Kontingente frei haben.

Du solltest dich daher so früh wie möglich um eine Übernachtung beim WGT kümmern!

Damit meine ich am Besten schon ein Jahr vorher, oder zumindest mehrere Monate vorher – und zwar noch weit vor der Bekanntgabe des Programms oder dem Start des Ticketverkaufs. Die Übernachtung in Leipzig ist das Wichtigste! Insbesondere wenn du im Zentrum von Leipzig unterkommen magst und/oder noch eine relativ günstige Übernachtungsmöglichkeit suchst, empfehle ich dir, rechtzeitig im Voraus zu reservieren. Bei einem Hotelzimmer mit kostenloser Stornierungsmöglichkeit bist du auf der sicheren Seite.

Hotels kannst du meist ab einem Jahr vorher über Buchungsseiten wie Booking.com buchen, wo du auch Preise vergleichen kannst. Alternativ kannst du nach Anbietern von Ferienwohnungen googlen bzw. nach Pensionen. In Leipzig gibt es auch mehrere Hostels, von denen manche auch Privatzimmer anbieten (die aber sehr schnell weg sind). Hotels, in denen ich beim WGT schon gewohnt habe und die ich empfehlen kann, sind:

IntercityHotel Leipzig*, Ibis Budget Leipzig City*, B&B Hotel Leipzig City*.

In welchem Stadtteil soll ich buchen? Ich steige am liebsten in einem Hotel im Zentrum/in der Nähe des Hauptbahnhofs ab. Dort bin ich nicht nur mittendrin in der Stadt und kann gut essen gehen, sondern bin auch an allen Straßenbahnlinien und komme von da leicht in alle Richtungen (agra-Festivalgelände, aber auch zu den Locations in der Weststadt). Nachts komme ich von Clubs wie der Moritzbastei zu Fuß nachhause. Ansonsten ist alles entlang der „Karli“ (der Szenemeile entlang der Karl-Liebknecht-Straße) fürs WGT ideal, hier finden sich aber eher Apartments als Hotels.

Eine gute Alternative finde ich AirBnb, wo du Zimmer und Wohnungen von privat anmieten kannst. Über AirBnB kannst du auch kurzfristig noch eine Unterkunft in Leipzig finden, und oftmals ist es günstiger als ein Hotel! (Mein Tipp: Wenn du dich über diesen Link* anmeldest und buchst, erhältst du 25 Euro Rabatt auf deine erste Buchung und ich eine kleine Provision, die meinen Blog unterstützt.)

Der Vorteil an einem Apartment ist, dass du mit Freunden als Gruppe anreisen kannst und es dann meist günstiger wird als ein Hotel. Außerdem kannst du Getränke kalt stellen und dir dein eigenes Frühstück machen (ich schaffe es während des Festivals nämlich nie rechtzeitig zum Frühstück im Hotel!). Der Nachteil von Apartments zum WGT aus meiner Sicht: Es gibt zu wenig Bäder! Vor allem, wenn das Styling jeden Tag auch mal locker eine Stunde dauert – pro Person. 😉

Weitere Möglichkeiten sind Couchsurfing und Camping auf einem der Campingplätze außerhalb der Stadt. Zum Thema Camping und Wohnmobilstellplätze findest du mehr Infos in meinem WGT-Guide, den ich gemeinsam mit Leipzig Tourismus erstellt habe.

Darf bei einem Leipzig-Trip nicht fehlen: ein Besuch beim Völkerschlachtdenkmal

Gut zu wissen – weitere Insider-Tipps zum WGT

Ich war schon auf vielen WGTs (das erste Mal 1999) und möchte dir hier aus meiner persönlichen Erfahrung noch ein paar Tipps geben bzw. Punkte nennen, die du wissen solltest:

  • Dauer/Anreise: Mit vier vollen Festivaltagen (Freitag vor Pfingsten bis einschließlich Pfingstmontag) ist das WGT gut einen Tag länger als die meisten herkömmlichen Festivals. Der Pfingstmontag ist dabei noch voller Festivaltag, es finden also auch abends noch viele gute Konzerte und Partys statt. Viele wissen das nicht und planen ihre Abreise aber schon montags. Ich würde euch empfehlen, erst am Dienstag nach Pfingsten abzureisen und davor in einem Café in Leipzig noch gemütlich frühstücken zu gehen. Da ich am Freitag Mittag gern zum Viktorianischen Picknick gehe und das WGT ganz gemütlich angehen mag, reise ich meist donnerstags schon an.
  • Transport & Zeit von A nach B vor Ort: Da während des WGTs alles gleichzeitig an mehreren über die Stadt verteilten Orten stattfindet, empfehle ich dir, dir vorher einen groben Plan zu machen und genügend Zeit einzuplanen, um in Leipzig von A nach B zu kommen. Denn das kann mit der Straßenbahn auch mal ganz schön dauern! Vom Hauptbahnhof zum Agra-Gelände ganz im Süden bist du locker eine halbe Stunde unterwegs, zum Täubchenthal im Westen auch (noch ohne Hinlaufen, auf die Bahn warten, Einlass). Plane daher genügend Zeit zwischen den Programmpunkten und Locations ein, und stopfe dir dein Programm nicht zu voll. Glaub mir: Du wirst eh nicht alles schaffen, was du dir vorgenommen hast!
  • Früh da sein: Außerdem solltest du berücksichtigen, dass einige Veranstaltungsorte relativ klein sind und Platz begrenzt ist. Es kann daher sehr frustrierend sein, wenn man eine Band unbedingt sehen will, aber einfach nicht mehr reinkommt. Wenn du also etwas UNBEDINGT sehen willst, sei früh genug da! (Sei am besten schon eine Band davor drin).
  • Programm-Überblick: Um vor Ort den Überblick über die Programmpunkte, die ich sehen mag zu behalten, nutze ich die kostenlose App „WGT Guide“ und/oder die Programmübersicht als PDF von Monkeypress. Da wir von parallelen Konzerten und Events an über zehn Locations sprechen, kommt sowas unterwegs echt praktisch…
  • Ich bin jedes Jahr erst mal frustriert, wenn das Programm veröffentlicht wird und sich ungefähr ALLE Bands, die ich sehen wollte, überschneiden. Das ist leider aufgrund der Vielzahl der parallel stattfindenden Konzerte immer so beim WGT… Du wirst dich immer entscheiden müssen und immer ständig etwas verpassen. Aber das ist ok! Entspann dich und mach dir keinen Stress. Lass dich auch mal treiben, entdecke neue Bands, probier etwas aus, das du nicht geplant hattest und mach einfach das, worauf du gerade Lust hast. Dafür bist du ja schließlich hier, weil du frei sein und genießen willst!

Leipzig-Tipps für deinen Aufenthalt

…von Empfehlungen für Cafés und Restaurants in Leipzig über alternative Shoppingmöglichkeiten, Infos zum ÖPNV und Übernachten/Camping findest du in meinem WGT-Leipzig-Guide, den ich gemeinsam mit Leipzig Tourismus erstellt habe und jedes Jahr aktualisiere!

Würdest du auch gerne mal zum Wave-Gotik-Treffen? Warst du schon mal dort und möchtest deine Erfahrungen und Tipps teilen? Hast du Fragen? Dann freue ich mich über einen Kommentar von dir!

Werbehinweis: Dieser Beitrag enthält Werbe-/Affiliate-Links. Wenn du hierüber etwas buchst, erhalte ich eine kleine Provision, die dem Erhalt dieses Blogs dient. Für dich entstehen keine Mehrkosten. Vielen Dank!

Share

4 Kommentare

  • Nick sagt:

    Hallo Susi,
    toller Blog und sehr viele Information für uns.
    Habe eine Frage,zur blauen Stunde am Donnerstag,es ist leider nicht möglich über die Webseite Kontakt aufzunehmen. Hast du einen Tipp?
    Da es unser erstes WGT ist,würden wir so gerne dort hin gehen 🙂

    • Susi sagt:

      Vielen Dank! Für Infos zu den Blaue Stunde-Veranstaltungen müsst ihr einfach nur auf der Website auf „Start“ klicken, dann sehr ihr schon die Email-Adresse, über die ihr den Veranstalter kontaktieren könnt. 😉 Ist also nur ein Klick, und eine kurze Nachricht. Ich wünsche euch viel Spaß und ein tolles erstes WGT!

  • Anna sagt:

    Ich finde das WGT auch immer sehr beeindrukend. Ich finde, dass du die Stimmung ganz herrlich eingefangen hast. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Susi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.