Das nächste Abenteuer ruft: Roadtrip durch Tadschikistan!

„Tadschikistan? Wo ist das denn?“, fiel meist die erste Reaktion aus, als ich von meinem nächsten Reiseziel erzählt habe. (Gefolgt von einem „Du bist doch verrückt“- und „Warum sollte man da hinreisen??“-Blick.)

Ja, ich gestehe auch ich musste mir das erst mal näher auf der Karte anschauen. Zentralasien – bislang noch ein weißer Fleck auf meiner Weltkarte, und doch übt die Region eine starke Anziehungskraft auf mich aus, insbesondere der Pamir Highway ist der Stoff von Abenteuer-Roadtrip-Träumen auf einem der Dächer der Welt.

Es wird meine vielleicht abenteuerlichste Reise ‚to date‘, und sie beginnt schon… HEUTE!

Pamir Highway near Karakul

Auf dem Pamir Highway von Dushanbe über Khorog bis Osch

In wenigen Stunden geht es los: Ich fliege über Istanbul nach Dushanbe, in die Hauptstadt Tadschikistans. Von dort werde ich mich gemeinsam mit Katrin und Madlen und einheimischen Guides zu einem abenteuerlichen Roadtrip aufmachen: Auf dem Pamir Highway geht es von Dushanbe über Khorog in der autonomen Provinz Berg-Badachschan einmal quer durch Tadschikistan, bis über die Grenze nach Osch in Kirgisien.

Dazu muss man wissen, dass der Pamir Highway nach dem Karakorum Highway (der zwischen China und Pakistan) die zweithöchste befestigte Fernstraße der Welt ist. Sie wird uns durch das Pamir und das Alai-Gebirge führen, auf Höhen bis zu 4.600m, durch Bergwildnis und geheimnisvolle Täler, vorbei an Gletschern und Seen, uralten Festungen und den höchsten Berggipfeln, die ich vermutlich bisher in meinem Leben gesehen habe.

Pamir_Highway_RouteIch werde Regionen entdecken, über die ich fast nichts weiß und in die bisher kaum jemand reist. Und das ist ja gerade das Schöne. Tadschikistan ist weit abseits des Massentourismus, daher werden wir mit Einheimischen unterwegs sein und auch bei einheimischen Familien in Homestays übernachten, u.a. in Jurten.

Es wird jedenfalls abenteuerlich und ich bin schon sehr aufgeregt (und werde mich jetzt mal wieder in mein Last-Minute-Pack-Chaos verkrümeln!) Diesen Beitrag werde ich übrigens nach und nach zum Guide ausbauen, mit allem, was du für eine Reise nach Tadschikistan wissen musst!

Und jetzt?

Komm mit nach Tadschikistan!

Folge mir die nächsten Tage auf Instagram, Facebook, Twitter und Snapchat (blackdotsws) und checke den Hashtag #PamirHighway – sofern ich Empfang und Internet habe, werde ich von unterwegs posten!

Update: Hier geht’s zu meinem kompletten Reisebericht: Auf dem Pamir Highway durch Tadschikistan

Tajikistan Lake

Meine Reise wird unterstützt durch PECTA in Zusammenarbeit mit AKF/MSDSP Kyrgyzstan and Tajikistan, GIZ Tajikistan, KCBT, Orom Travel, Tcell, MATT und Kyrgyz Concept.

Bilder: (1) Hylgeriak, via Wikimedia Commons, (2) Bantman, via Wikimedia Commons, (3) Rugbyxm, via Flickr

Share

22 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.