8 Gründe, weshalb du jetzt lieber in Tirol wärst

Der Sommer hierzulande ist da (oder auch nicht), ihr sitzt mal wieder im Büro, euer Blick schweift sehnsüchtig aus dem Fenster und ihr wärt jetzt gern einfach mal kurz… ganz woanders?

So ging es mir zumindest, gefühlte tausendmal, als ich noch meinen Angestellten-Bürojob hatte, und auch jetzt noch oft. Doch ich hätte da einen Tipp für euch, der funktioniert garantiert… packt euch am Wochenende einen Rucksack und ab in die Berge!

Warum? Aus Gründen:

Susi Maier Black Dots White Spots Berge Tirol

1. Berge schauen

Definitiv einer der Hauptgründe, in die Berge zu fahren (und eine der Hauptbeschäftigungen, wenn man dort ist)! Einfach auf der Almwiese oder in einer Hütte sitzen, Blick schweifen lassen, Berge in-sich-aufsaugen und Kopf ausschalten.

Dafür eignet sich Tirol besonders gut. Es gibt sogar diverse Aussichtsberge, von denen man extrem gut Berge schauen kann wie z.B. die Hohe Salve bei Söll, mit 360 Grad-Panorama auf über 70 Dreitausender (inklusive Gipfelrestaurant, in dem man sogar vom Klo (!) Berge schaut- kein Scherz.)

Und das Beste: Zur Hohen Salve und zu vielen anderen schönen Aussichtspunkten und Hütten müsst ihr euch nicht mal stundenlang bergsteigend hinaufquälen, wenn ihr nicht wollt, ihr könnt auch einfach die Bergbahn nehmen, so einfach.

Ihr wollt aber gern wandern? Dann schaut euch hier meinen Tipp für die perfekte Sommerwanderung an – natürlich auch in Tirol.

Alter Hof Gasthaus St Johann Tirol Österreiche

2. Urige Höfe und Hütten

Ich mag diese alten Höfe, aus altem dunklen Holz mit Schnitzereien und Balkonen mit Blumen vorne dran. Urige Berghütten mit karierten Tischdeckchen, Schaffellen zum Draufsitzen im Winter, Kuhglockengebimmel, Bergblick und selbstgemachtem, deftigem Essen.

In Tirol werden ihr mit 100-prozentiger Sicherheit viele schöne alte Gasthöfe oder Hütten zu Gesicht kriegen – und in vielen kann man auch übernachten und/oder essen. Womit wir schon beim nächsten Punkt wären…

Kassspatzerln Tirol Österreich

3. Schmankerln schlemmen

Als schwäbisches Kind bin ich wahrscheinlich vorbelastet, aber das lecker-deftige Essen in Tirol geht einfach zu gut: Kasspatzerln mit gerösteten Zwiebeln (kann durchaus mit der schwäbischen Variante mithalten), Schlutzkrapfen mit Topfen- und Spinatfüllung (ähnlich wie Ravioli), Kasspressknödel, Spinatknödel mit zerlassener Butter und Parmesan (das war übrigens alles vegetarisch). Schnitzel oder Rostbraten gibt’s natürlich auch, und von Kaiserschmarrn und Co. fang ich jetzt lieber gar nicht erst an…

Doch weil ihr ja mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit vorher wandern, biken, im See schwimmen oder Skifahren wart, könnt ihr die Schmankerln danach auch ohne Reue genießen!

Sommer in Tirol

4. In Blumenwiesen liegen (mit Aussicht)

Überall diese saftigen grünen Wiesen mit Blumen, vor allem im Frühsommer, in die man sich einfach reinlegen möchte… Ja, ich weiß, das kann man auch bei uns. Aber… die Aussicht!! (Vgl. Punkt 1, Berge schauen).

Hinlegen, Kopf aus, Berge an (vorher vielleicht mal noch ein kurzer Kuhfladen-Check), und chillen! Wie ich oben im Bild mit Anna und Sofia beim Wildalpgatterl in den Kitzbüheler Alpen.

Huskys in Tirol

5. Den ‚Big Five‘ begegnen

Ich war ja noch nie auf Safari, aber ich frage mich oft in anderen Ländern, was denn wohl die „Big Five“ wären. Im Fall von Tirol ist das wohl umstritten (zumindest bei den Einheimischen, die ich gefragt habe), doch eins ist jedenfalls klar: Naturerlebnisse und Begegnungen mit der heimischen Fauna sind hier in den Bergen quasi garantiert.

Doch nicht nur den ‚Big Five‘ Kuh, Ziege, Gams, Steinbock und Murmeltier (behaupte ich jetzt einfach mal!) könnt ihr begegnen, sondern mittlerweile sind auch etwas exotischere Tiere in Tirol heimisch, zum Beispiel knuffige Schlittenhunde aus Sibirien oder Alaska, und sogar Lamas!

Bergsee Kitzbüheler Alpen Fieberbrunn Tirol

6. In Bergseen baden

Ich geb’s zu, ich bin voll der Schisser, was kaltes Wasser angeht und brauche eine gefühlte Ewigkeit, bis ich mich endlich mal reintraue. Aber diese Bergseen sind einfach zu verlockend, um es nicht zu tun! Sie mögen zwar eiskalt sein, doch mit ziemlicher Sicherheit sind sie glasklar statt sumpfig, es sind keine gefährlichen Tiere drin und statt Freibad-Horror gibt es Natur.

Denn was gibt es Schöneres, als bei einer Wanderung einen dieser blau-grün-türkis schimmernden Seen zu entdecken (und dann noch ohne zigtausend andere Leute) und sich mal kurz zu erfrischen? Danach ist man wenigstens wach. Oder springt direkt zu Punkt 8.

Lama Trekking Tirol Österreich

7. Abenteuer erleben

Canyoning, Mountainbiken, Klettersteig, Rafting, Paragliding… in Tirol gibt es zig Möglichkeiten, Abenteuer zu erleben und einfach mal was Neues auszuprobieren – wie ich letzten Winter z.B. beim Freeriden.

Ihr seid kein Freund des Sports und Adrenalins? Macht nichts. Vielleicht möchtet ihr einfach mal ganz oben auf einem Berg stehen und runterkucken, eine Nacht auf einer Hütte verbringen, lernen, wie so ein Bergkäse von der Alm hergestellt wird oder wissen, wie es sich anfühlt, mit Huskys zu kuscheln. Oder mal was Abgefahrenes machen, zum Beispiel Lama-Trekking?

Hauptsache raus aus der Komfortzone. Worauf wartet ihr noch?

Danach habt ihr euch auf jeden Fall sowas verdient:

Schnapserl Tirol

8. A Schnapserl

Last but not least: Braucht ihr jetzt NOCH einen Grund, muss ich den wirklich großartigen Tiroler Schnaps in den Ring werfen. Ich habe in Tirol schon zwei Mal Schnaps-Verköstigungen gemacht und empfehle vor allem die Obstler: Himbeere, Kirsche oder abgefahrene Sorten wie Vogelbeere, und zwar meine ich den richtig guten, Selbstgebrannten mit komplett natürlichen Aromen, am Besten nach einem deftigen Essen oder zur Belohnung nach einer Wanderung auf einer zünftigen Hütte.

Probiert ruhig auch mal einen Zirbenschnaps (aus den Zapfen der Zirbelkiefer) oder einen Haselnussschnaps (hab ich bei meinem letzten Tirol-Trip entdeckt!). Und für alle, die nicht so auf Schnaps stehen, gibt es übrigens auch sehr leckere Likörchen…

Warum wärt ihr jetzt gern in Tirol? Sagt es mir in den Kommentaren!

In Zusammenarbeit mit den Kitzbüheler Alpen, Tirol und Österreich Werbung.

Share

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.