Traumreise nach Indonesien: Java, Bali und Gili

Dieser Beitrag ist gesponsert von Kwizzme

Was habt ihr diesen Sommer geplant? Habt ihr vielleicht Lust auf eine Traumreise, aber noch nichts gebucht? Macht nichts! Hier bekommt ihr Inspiration für eine recht spontane Traumreise, die ich auch genauso gemacht habe: eine Indonesien-Rundreise für Einsteiger, die euch zu den Highlights auf den Inseln Java, Bali und Gili führt.

Buddha Borobodur Sonnenaufgang

Warum genau nach Indonesien, fragt ihr? Indonesien hat unglaublich viel zu bieten, ist verhältnismäßig günstig, die ideale Reisezeit ist von Mai bis Oktober und ihr könnt auch kurzfristig günstige Flüge und Unterkünfte bekommen. Hier stelle ich euch eine ideale Reiseroute mit den wichtigsten Highlights vor, die ihr in 2-3 Wochen bereisen könnt.

Highlights auf der Insel Java

Von Jakarta nach Yogyakarta

Am Besten beginnt ihr euren Trip in Jakarta. Die indonesische Hauptstadt liegt im Nordwesten der Insel Java – der Hauptinsel mit den meisten Einwohnern. Wer möchte und Zeit hat, verbringt ein bis zwei Tage in der Metropole, ansonsten könnt ihr von Jakarta aus auch direkt weiterreisen nach Yogyakarta (z.B. fliegen mit Air Asia, oder mit dem Bus oder Zug).

Yogyakarta ist quasi die “Kulturhauptstadt” Indonesiens. Hier leben viele Künstler, es gibt viele Galerien für Kunst und Handwerk – Yogyakarta ist das Zentrum für traditionelle Batik-Kunst und javanisches Puppenspiel, Tanz und Theater. Im ‘Backpackerviertel’ mit seinen kleinen Gassen herrscht ein entspannter Vibe, es gibt einen Sultanspalast und – eher ungewöhnlich für Indonesien – die ganze Stadt ist voller Graffiti und Streetart! (Meinen Bericht dazu lest ihr hier.)

Streetart Yogyakarta Graffiti Indonesien

Die Tempelanlagen von Borobodur und Prambanan

Yogykarta ist allerdings auch Ausgangspunkt für Ausflüge zum Borobodur, dem größten buddhistischen Tempel der Welt, und Prambanan, eine der größten hinduistischen Tempelanlagen Südostasiens. Tagesausflüge könnt ihr vor Ort kurzfristig in einem der zahlreichen Tour Offices buchen.

Sonnenaufgang Borobodur Java Indonesien

Eine der beliebtesten Aktivitäten (und lange Zeit auf meiner Bucket List) ist, den Sonnenaufgang vom Borobodur aus mitzuerleben. Dafür fahrt ihr noch mitten in der Nacht in Yogyakarta los, steigt mit Taschenlampen bewaffnet noch im Dunkeln auf die oberste Plattform des riesigen Tempels und sitzt dort zwischen den steinernen Buddhas mit Blick auf die umgebende Landschaft und die Vulkane. Ein tolles Erlebnis! (Borobodur ist allerdings ein einziger Tempel – also keine ausgedehnten Tempelanlagen und Ruinen ganzer Städte erwarten wie in Angkor Wat.)

Auf dem Areal von Prambanan ca. 18km außerhalb von Yogyakarta könnt ihr gleich mehrere Tempel besichtigen: Hier findet ihr die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens und drei buddhistische Tempelkomplexe. Sehr spannend!

Mount Bromo

Von Yogyakarta reist ihr mit dem Bus weiter in den Osten der Insel ins Städtchen Probolinggo an der Richtung Mount Bromo bzw. Bromo-Tengger-Semeru Nationalpark. Dort bringen euch Minibusse von Probolinggo aus hin, auch Unterkünfte in den Bergen bucht ihr am Besten kurzfristig vor Ort (günstiger und mehr Auswahl).

Das Vulkanmassiv solltet ihr am Besten vom Dorf Cemoro Lawang aus erkunden, das direkt oben auf dem Kraterrand liegt. Von dort könnt ihr einfach zu Fuß losmarschieren. (Mehr Infos zum Mount Bromo findet ihr hier in meinem Guide).

Mount Bromo Java Sea of Sand

Wer Zeit hat, macht vom Mount Bromo aus noch einen Abstecher ins Ijen-Massiv weiter im Osten der Insel, wo ihr ebenfalls spektakuläre Vulkanlandschaften mit einem riesigen Kratersee erkunden und den Einheimischen beim nicht ganz ungefährlichen, händischen Abbau von Schwefel zusehen könnt.

Ansonsten führt euch die Reise vom Mount Bromo mit dem Bus über Probolinggo weiter nach Banyuwangi, die Hafenstadt an der Ostküste Javas, von wo es auf die Fähre nach Bali geht. Der Local Bus von Probolingggo bringt euch anschließend weiter bis in Balis Hauptstadt Denpasar.

Fähre Banyuwangi Bali

Bali: Strände, Tempel und Vulkane

Angekommen auf Bali könnt ihr im Süden (z.B. in Seminyak, Kuta oder Canggu) ein paar Tage am Strand verbringen und z.B. zum Sonnenuntergang Ausflüge zu den Tempeln an der Küste machen wie nach Ulawatu. Dann zieht ihr am besten ins Landesinnere um nach Ubud.

Die kleine Stadt ist wunderschön zwischen Reisfeldern und Dschungel gelegen und hat ein spezielles künstlerisch-gechilltes und leicht alternatives Flair, viele traditionelle balinesische Häuser und Tempel.

Ubud ist der ideale Ausgangspunkt für Tagesausflüge ins Zentrum und in den Norden von Bali, z.B. zum Wassertempel Tirta Empul, dem Vulkan-Hochland mit dem Kratersee Danau Batur bzw. dem Tempel Pura Ulun Danu Batu, den Reisterrassen von Jatiluwih oder nach Lovina im Norden der Insel. Ubud solltet ihr nicht verpassen! (Dann lieber die touristischen Badeorte im Süden abkürzen und stattdessen nach Nusa Lembongan, Nusa Penida oder Gili fahren).

Mehr Infos zu Bali findet ihr hier und hier sowie hier bei Jana.

Bali Kratersee Danau Batur

Die Gili-Inseln: Chillen und Schnorcheln

Von Ubud aus könnt ihr anschließend noch für ein paar Tage weiter auf die Gili-Inseln reisen (Transfer via Minibus und Expressboot direkt von Ubud aus über Tour Offices oder Guesthouse buchen). Die Gilis, das sind drei kleine tropische Koralleninseln vor der Küste der Nachbarinsel Lombok, die mittlerweile zwar auch unter dem Besucheransturm und Umweltproblemen ächzen, auf der aber immer noch eine gechillte, etwas hippie- und backpackermäßige Atmosphäre herrscht. Hier könnt ihr schnorcheln und tauchen oder einfach nur einen Sundowner am Strand trinken und entspannen (hier findet ihr mehr zu Gili).

Strandbar Gili Trawangan

Anschließend fahrt ihr mit dem Boot zurück nach Padang Bai auf Bali und könnt von dort direkt am selben Tag mit dem Minibus zum Flughafen Denpasar fahren, von wo euch ein günstiger Inlandsflug wieder nach Jakarta bringt. Wer noch mehr Zeit hat, reist von Gili weiter nach Lombok und von dort zum Beispiel weiter zu den Flores-Inseln und Komodo (ich sag nur Komodo-Warane!).

Mehr Artikel zu Bali und Indonesien:

(Werbung) Ihr wollt auch gern so eine Traumreise machen, möchtet aber Angebote vergleichen? Dann klickt auf den Button und erstellt einen Kwizz dafür: Gebt einfach euren Reisewunsch ein, so wie ihr das wollt. Eure Anfrage wird dann kostenlos und unverbindlich von Kwizzme an verschiedene Anbieter weitergeleitet.

Wenn passende Angebote von Anbietern abgegeben werden, erhaltet ihr eine E-Mail und könnt über Kwizzme die Angebote anschauen und vergleichen bzw. Kontakt zum Anbieter aufnehmen. Viel Spaß!

Ihr braucht noch mehr Reiseinspirationen für den Sommer?

Dann schaut mal hier bei den Blogger-Kollegen vorbei:

Heiße Sommer-Spots von Mexiko bis Barcelona bei Katrin von Viel Unterwegs

Dresden und die Sächsische Schweiz bei Marco von Life is a Trip

Thailand – Marvin von Flashpacking4Life

Korfu bei Oli von Kaffeeersatz

Malaysia bei Steven von Funkloch

Ich wünsche euch einen tollen Reisesommer!

29 Comments

  • Marin says:

    Habe deinen Beitrag mit großen Interesse gelesen, da wir gerade einen günstigen Einsteigertrip in Asien suchen. Kannst du sagen, wieviel du für die Reise in etwa ausgegeben hast?

    • Susi says:

      Hallo Marin, ich habe für 2 1/2 Wochen inklusive Flug, also für alles zusammen genau 1.500,- Euro ausgegeben. Flug mit Emirates FRA-Jakarta, Inlandsflüge z.B. mit Air Asia, Unterkünfte vor Ort gesucht oder vor Ort kurzfristig online reserviert (z.B. über Agoda, Hostelbookers…). Transport, Ausflüge etc. auch alles vor Ort kurzfristig organisiert – ist in Indonesien gar kein Problem!

      • Marin says:

        Hey Susi, danke für die Auskunft! Mal gucken, ob es dieses Jahr noch klappt. Eine sehr schöne Seite hast du übrigens!

        • Susi says:

          Danke Marin! 🙂

        • andrea says:

          heyyy! und was hat der flug in etwa gekostet? hast duninlandsflüge im voraus gekauft oder vor ort? macht das einen unterschied?

          vg und tolle seite!
          andrea

          • Susi says:

            Hey Andrea, der Flug war mit Emirates (FRA – Jakarta) und hat ca. 600,- Euro gekostet (Ende Aug/Sept, ca. 5 Wochen vorher gebucht). Inlandsflüge habe ich nur den ersten vor der Reise schon gebucht (Jakarta – Yogya), die anderen vor Ort, d.h. wenige Tage vorher und online. Die haben so 50-100,- Euro pro einfachem Flug gekostet.

  • Wunderschöne Bilder! Die wecken das Fernweh in mir.

  • Jessy says:

    Hey. Habe deinen Beitrag über Indonesien entdeckt und wollte dich mal fragen, wie das mit den Busverbindungen dort war? Ging das alles ohne Probleme? Hast du die Ticket’s direkt beim “Busbahnhof” bestellt, oder über eine Reiseagentur vor Ort?

    • Susi says:

      Hallo Jessy, ja, ich habe die Tickets entweder beim Busbahnhof gekauft oder in einem der zahlreichen kleinen Tour Offices, die es überall gibt. Ganz oft kann man auch direkt in den Guesthouses fragen bzw. dort schon reservieren und buchen.

  • Joy says:

    Liebe Susi

    Deine Seite gefällt mir sehr gut. Sehr informativ und übersichtlich! 🙂
    Nächsten Sommer habe ich auch einen Trip nach Indonesien geplant, deine Route gefällt mir sehr.
    Kannst du mir bitte mitteilen wie lange du an einem Ort warst? Gerne würde ich zuerst noch Sinagpore besuchen bevor ich auf die Insel Java gehe. 🙂

    Vielen Dank für deine Antwort.
    Liebe Grüsse Joy

    • Susi says:

      Hallo Joy,

      vielen Dank! Meine Route ist quasi die klassische Einsteiger-Route, bei der man die wichtigsten Stationen innerhalb kürzester Zeit sehen kann. Ich war deshalb auch immer nur 1-2 Nächte an einem Ort, in Bali und auf Gili etwas länger (3-4 Nächte). So ist der Trip in 2 1/2 bis 3 Wochen zu schaffen. Doch je mehr Zeit du hast, umso besser!

      Viele Grüße und dir eine tolle Reise!
      Susi

      • Joy says:

        Vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung. 🙂
        Da wer ich mir mal was zusammenstellen.

        Weiterhin viel Spass beim Reisen!!
        Freue mich auf weitere Beiträge.

  • Kathi says:

    Hallo Susi 🙂

    Wir sind ganz begeistert von deinem Eintrag, da wir genau die gleiche Route vorhaben 😉
    Hast du Borobodur und Prambanan an einem Tag gemacht? Sind stark am überlegen, die beiden an einem Tag zu verbinden um Zeit zu sparen!

    Außerdem bräuchten wir von dir eine paar Infos zum Bromo 😀 Wie viele Tage hat es in Anspruch genommen von Yogyakarte zum Bromo und von dort nach Bali zu kommen? Haben ein bisschen Angst, dass wir dafür ziemlich viel Zeit und Tage brauchen werden 🙁

    Viele liebe Grüße
    Kathi & Thomas

    • Susi says:

      Hallo Kathi,

      ja, ich war an einem Tag bei Borobodur UND Prambanan (Borobodur ganz früh morgens zum Sonnenaufgang, den Rest des Tages dann bei den Tempeln in Prambanan verbracht). Von Yogyakarta zum Mount Bromo kommt ihr ebenfalls an einem Tag mit einer Minibus-Tour (könnt ihr vor Ort in einem der zahlreichen Tour Offices buchen – auch 1 Tag vorher), das wird dann aber ne ganz schön anstrengende 12h Fahrt (oder mehr). Aber geht! Umso wichtiger, dass man nicht gleich am nächsten Morgen um 3 am Bromo wieder raus muss bzw. nach dem Sonnenaufgang abreist.

      Für den Mount Bromo Nationalparl empfehle ich euch meinen Guide: https://www.blackdotswhitespots.com/2013/09/11/krater-sandmeer-und-vulkangoetter-ein-guide-zum-mount-bromo-in-java/ – schon gesehen?

      Eine tolle Reise und liebe Grüße!
      Susi

  • Anni says:

    Hi Susi,

    Tolle Seite! Wir überlegen im November nach Java / Bali / Gili zu fliegen. Meinst du, dass das von der Reisezeit her noch passt oder ist dann schon zu sehr Regenzeit?

    VG, Anni

    • Susi says:

      Ich war das erste Mal Anfang November auf Bali und Gili und fand es zwar extrem heiß und drückend (schon mehr als im August/September), aber es hat eigentlich nicht mehr geregnet als sonst (?). Vor allem, wenn ihr Anfang Novermber fahren solltet, das ist dann quasi direkt nach der optimalen Reisezeit. Es kann zwar sein, dass es wie ind en Tropen üblich oft heftige Regenfälle gibt, die sind dann aber meist auch schnell wieder vorbei.

  • anna says:

    hej susi,
    coole, coole seite 🙂 – danke für deine anregungen!
    wie planen gerade unsere indonesienreise (juni/juli, 3 wochen) mit kultur, natur und entspannung. wir können uns leider nicht entscheiden, welche inseln wir besuchen sollen – wir schwanken zwischen java, bali, lombok und gili… kannst du uns sagen, warum du dich bei deiner planung für bali, java und gili und nicht für lombok entschieden hast? 🙂 wir würden uns über dein feedback freuen, alles liebe!

    • Susi says:

      Hi Anna, ich wäre sehr gerne noch nach Lombok, doch das hat wegen weniger als 3 Wochen Zeit leider nicht mehr hingehauen. Bali war gesetzt, weil ich die einzigartige Kultur toll finde, die findet man eben auf keiner anderen Insel. Gili kannte ich schon und wollte immer dahin zurück (also persönliche Gründe).

      Wenn ihr auf Bali/Lombok seid und etwas Zeit habt, könnt ihr aber auch mal nur für 1-2 Nächte nach Gili und alle drei Inseln besuchen! Das Speedboat von Bali nach Gili hält nämlich praktischerweise auch auf Lombok – perfekt für Inselhopping. 😉

  • Carolin says:

    Hallo Susi,

    dein Blog ist genau das, wonach ich die ganze Zeit gesucht habe. Und dein Eintrag zu Java, Bali und Gilli’s passt genau zu den Vorstellungen, die meine Reisecrew und ich haben. Einfach ungglaublich, was du schon alles gesehen hast!!
    Wir planen Ende September, Anfang Oktober vor Studiumsbeginn für 3 Wochen Java, Bali und die Gilli Island zu bereisen. Meine Frage: Sind 3 Wochen für diese Route zu stressig oder sollte das zu machen sein? Wie lange sollte mal für Bali und Gilli einplanen?
    Und: ist es sinnvoller Inlandsflüge bespielsweise von Jakata nach Yogyakarta zu buchen oder ist das zeittechnisch auch gut mit dem Zug zu bewältigen ?

    Liebe Grüße
    Caro

    • Susi says:

      Hallo, freut mich! Nein, 3 Wochen gehen. Die von mir beschriebene Tour habe ich sogar in nur 2 1/2 Wochen gemacht (das ist aber sehr sportlich! Mehr Zeit ist in jedem Fall besser!). Ich brauchte daher Inlandsflüge (von Jakarta nach Yogyakarta, und dann zum Schluss von Bali wieder den Anschluss nach Jakarta). Von Yogyakarta nach Bromo und von dort weiter nach Bali bin ich mit Bus und Fähre gereist, Yogyakarta nach Bromo waren aber bestimmt 12h Busfahrt und auch von bromo nach Bali war echt ein langer Tag. 😉 Zug stelle ich mir spannend vor, d.h. wenn ihr Zeit habt, probiert doch mal beides – über Land und den ein oder anderen Inlandsflug.

  • Hallo. Tolle Inspiration. Vor allem Graffiti in Indonesien habe ich irgendwie total übersehen. Ich hab mich vorrangig in Zentral-Java aufgehalten. Einfach viel zu viele Eindrücke 🙂 Dieses Jahr Deutschland-Urlaub evtl die Ukraine mal, nächstes Jahr wieder S/O Asien, ich werde immer mal was berichten, wenn auch in meinem Blog eher zufälliger statt so schön übersichtlich, wie hier im Blog.

    • Susi says:

      Vielen Dank! Ukraine klingt spannend – würde mich interessieren, ob es da auch Streetart gibt und was für welche. 😉 Happy travels!

  • Lisa says:

    Hi Susi,

    zuerst möchte ich deinen Blog loben – die Bilder sind super, die Texte sehr informativ.
    Ich möchte dieses Jahr im August/September auch nach Java und auf die Gilis.
    Weißt du eventuell ob es auch die Möglichkeit gibt mit Bus und Zug über Nacht zu reisen? Ich werde mit meinem Freund reisen und wir würden gerne etwas Zeit ‘sparen’ mit Nachtreisen (zB von Jakarta nach Yogyakarta, von Yogyakarta nach Bromo oder von Bromo nach Bali oder die Gilis). Mir persönlich sind 12 Stunden im Bus sitzen egal aber da wir auch nur ca. 2,5 Woche haben und jeden Tag nutzen möchten wäre Reisen in der Nacht natürlich von Vorteil und das Hotel ist dann auch gleich gespart 😉

    Auf jeden Fall schon mal danke für die Hilfe!

    LG, Lisa

    • Susi says:

      Hi Lisa,
      ob die Busse über Nacht fahren oder tagsüber, kommt auf die einzelnen Strecken und Busverbindungen an! Das müsstest du einfach vor Ort checken, z.B. an den Busbahnhöfen. Ich bin auch mal über Nacht mit dem Zug von Bangkok nach Chiang Mai gefahren, das war auch sehr cool und abenteuerlich, aber wg. der Schlafwagen noch recht komfortabel! Tickets bekommst du dort am Bahnhof. Gute Reise!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *