Lieblingsmomente in Thailand, die ihr nicht verpassen solltet [inkl. Verlosung!]

Ich bin ja reisetechnisch der Meinung: Thailand geht immer.

Schlimmer noch: Thailand macht süchtig!

Wassermelone Thailand Strand

Deshalb war ich auch schon mehrmals dort. Gemeinsam mit Yvonne von JustTravelous zum Beispiel, mit der ich 2014 ein EBook mit Reisetipps für Südostasien veröffentlicht habe (und ertappe mich in letzter Zeit dabei, wie ich schon heimlich die nächste Thailand-Reise plane…). Und als ich letzten Herbst die Anfrage bekam, einen Reiseführer* über den Süden Thailands für die neue Reihe “Merian Momente” zu schreiben, habe ich zugesagt (mein spezieller Dank gilt Yvonne!).

Beinahe wäre das Projekt im Winter noch an einem Unfall gescheitert, bei dem ich mir die Wirbelsäule brach, doch ich hatte ein Ziel: Ich wollte schnell wieder gesund werden, ich wollte wieder reisen, und ICH WOLLTE DAS BUCH SCHREIBEN. Dank der Geduld meines Verlags konnte die Deadline etwas nach hinten verschoben werden, und so flog ich schon Ende Februar alleine nach Thailand, reiste einmal quer durch den Süden, recherchierte vor Ort – und schrieb das Manuskript. Ich kann euch gar nicht sagen, wie happy ich bin, dass ich das geschafft habe…

Und jetzt ist er da: Mein Reiseführer “Thailand – Der Süden”! Und ihr könnt ihn gewinnen!

Was ihr dafür tun müsst? Kommentiert einfach bis 29. September unter diesen Artikel, was ihr in Thailand gerne einmal sehen/erleben/tun möchtet! Unter allen Kommentaren verlose ich drei Exemplare meines Reiseführers. Natürlich signiert! 😉

Merian Momente Süden von Thailand Susi Maier

Was mir speziell an diesem Reiseführer gefällt? Er ist kompakt (d.h. ich konnte/musste als Autorin (leider) auch eine Auswahl an Orten und Tipps treffen und konnte nicht alle coolen Sachen mit aufnehmen). Ich mag, dass es ein separates Kapitel zum Thema “Grüner reisen” gibt, für das ich euch Tipps für umweltfreundliche bzw. nachhaltige Aktivitäten und Hotels zusammengestellt habe. Er richtet sich weniger an klassische Backpacker, sondern mehr an “Flashpacker”, die sich ihre Reisen selbst zusammenstellen und vor Ort in die Kultur eintauchen wollen, aber gern auch mal etwas mehr Geld für Style und Komfort ausgeben.

Lieblingsmomente in Thailand, die ihr nicht verpassen solltet

Der Reiseführer fokussiert in Sonderkapiteln auch auf spezielle Momente und Erlebnisse mit allen Sinnen, die man nicht verpassen sollte, und von denen ich euch hier als Auszug ein paar meiner Lieblingsmomente vorstellen möchte, die auch ihr bei einer Reise nach Thailand nicht verpassen solltet!

Ein Bungalow am Strand – und auf einmal ist das Leben einfach

Ko Lipe Insel Thailand

Bungalow am Strand Thailand Koh Phangan

Die Tage wogen langsam dahin wie die Wellen am Strand. Sie bestehen aus einem einfachen Bungalow mit Hängematte, türkisblauem klaren Meer, in das man sich einfach hineinstürzen will, mit Schnorchel bewaffnet und mit Kurs aufs vorgelagerte Riff, aus blau-rosa-lila Sonnenuntergängen in chilligen Strandbars mit einer frischen Kokosnuss in der Hand.

Es ist diese Kombination simpler Zutaten, die den Traum vom süßen Leben auf der kleinen tropischen Koralleninsel ausmacht. Der Standard ist einfach, aber auch das Leben ist einfach. Hier braucht man nicht viel zum Glücklichsein: Strandklamotte, ein kühles Getränk und später vielleicht einen Fisch vom Grill. Ist es nicht das, was man so oft sucht auf Reisen?

Besonders gut geht das auf: Koh Chang, Koh Phayam, Koh Lipe, Koh Phangan.

Übernachten im Dschungel – in einer schwimmenden Hütte

Khao Sok Nationalpark Thailand schwimmende Unterkunft auf dem See

Durch einen der ältesten Urwälder Asiens streifen und dabei exotische Tiere wie Makaken, Schmetterlinge, Echsen oder gar Elefanten aufspüren, aber auch Wasserfälle, Höhlen, Aussichtspunkte in den Karstbergen, Urwaldriesen und die größte Blume der Welt. Zwischendurch ins Boot oder Kanu wechseln und die Wildnis des Khao Sok Nationalparks von einer ganz anderen Perspektive erleben.

Die Nacht verbringt man mittendrin – im Baumhaus, oder in einfachen schwimmenden Hütten auf einem großen See mitten im Regenwald, umgeben von steil aufragenden Karstbergen und Natur pur, die einzigen Geräusche sind die des Waldes wie die lustigen Rufe von Gibbons und Nashornvögeln. Zum Sonnenaufgang fährt man mit dem Boot hinaus und genießt die Stille und das wunderbare Morgenlicht und hört zu, wie der Dschungel erwacht.

Wo? Khao Sok Nationalpark / 70 km nördlich von Khao Lak. Lies mehr darüber in meinem Artikel!

Sich auf dem Nachtmarkt unters Volk mischen

Wenn es dunkel wird, werden die Stände aufgebaut. Überall beginnt es in mobilen Garküchen zu brutzeln, es duftet lecker nach den unterschiedlichsten Köstlichkeiten und manchmal auch unangenehm nach Durian (Stinkfrucht) oder gebratenen Insekten. Bei „Walking Streets“ gibt es dazu noch Musik und Straßenkunst, Kunsthandwerk, Kleidung, Gegenstände des täglichen Bedarfs und sogar Massage-Stände. Man mischt sich einfach unter die Einheimischen, flaniert, schaut und probiert sich unschlagbar günstig durch leckeres authentisches Thai-Essen wie Green-Mango-Salat, Currys oder süße Roti-Pfannkuchen.

Wo? in Krabi, Walking Street (Thanon Khon Dern), Fr/Sa/So 18-22 Uhr, Soi Maharaj 8, oder in Bangkok / Sukhumvit Soi 38 / unterhalb der BTS-Station Thong Lo, oder: Chinatown / Yaowarat Rd / ca. ab 18 Uhr

Ein Schluck aus der frischen Kokosnuss

Frische Kokosnuss

Mit einer Art Machete wird die junge, frische Kokosnuss mit der grünen glatten Schale aufgeschlagen, das Endstück wieder wie ein Deckel obendrauf gelegt. Ein Trinkhalm wird hineingesteckt und bereits beim ersten Schluck merkt man, was für ein perfekter Durstlöscher das kühle reine Kokoswasser ist. Doch nicht nur das: Das frische Kokoswasser ist keimfrei, kalorienarm, sehr gesund und hat isotonische Eigenschaften.

Wenn man dabei noch aufs Meer blickt, die Zehen in den Sand gräbt und anschließend das weiche Fruchtfleisch auskratzt und verspeist, ist die tropische Hitze auf einmal deutlich angenehmer.

Besonders gut geht das: eigentlich überall!

Kokosnusseis Bangkok Chatuchak MarketGeht auch gut: frisches Kokosnusseis, hier auf dem Chatuchak Market in Bangkok

Ihr möchtet auch mal nach Thailand, oder plant vielleicht schon die nächste Thailand-Reise, und braucht noch Tipps für den Süden? Dann schaut euch hier bei Amazon* meinen Reiseführer an. Und/oder macht mit:

Gewinnt ein Exemplar meines Reiseführers “Thailand – Der Süden”!

Kommentiert bis zum 29. September unter diesen Artikel, was ihr im Süden Thailands gerne einmal erleben/sehen/tun möchtet, und nehmt an der Verlosung von insgesamt drei Exemplaren teil!

1-Susi Maier Merian Momente Thailand Der Süden

*Affiliate Link, d.h. wenn ihr über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision.

43 Comments

  • Vanessa says:

    Hi Susi, erst mal Gratulation zu deinem Reiseführer! Ist sicher toll, sein eigenes Buch in den Händen zu halten :)
    Wir reisen Ende Oktober nach Krabi/Koh Lanta und ich bin gerade noch auf der Suche nach einem aktuellen Reiseführer – das trifft sich also gut :D. Was bisher schon auf meiner Wunschliste steht: Die schönen Strände in Krabi und Schnorcheltouren rund um die Inseln bei Koh Lanta, wie zum Beispiel Koh Rok. Weitere Ziele würde ich mir dann aus deinem Reiseführer rauspicken! Liebe Grüße, Vanessa

  • Matthias says:

    Wenn ich das nächste Mal in Thailand bin, würde ich sehr gerne einmal eine ausgedehnte Paddeltour bei Phang-Nga machen.

  • Jens says:

    Neben den traumhaften Stränden würde mich am meisten das Paddeln mit Kanu im Khao Sok Nationalpark reizen.

  • Rene says:

    Hallo, Glückwunsch zum Erscheinen Deines neuen Reiseführers 😉 Obwohl ich schon ein paar Mal in Thailand war gibt es noch so viel zu sehen, entdecken und erleben, dass ich nicht weiß wo ich anfangen soll. Doch mal die überlaufenen FloatingMarkets besuchen oder eine Radtour durch Bangkok und Vororte? Die Gegend um Phuket habe ich auch noch nicht besucht. Oder noch mal auf den Nachtmarkt in Chiang Mai? Was auch immer – ich freu’ mich auf Thailand 😉

  • Elina says:

    Mein Mann und ich sind große Marktliebhaber!, vermutlich würden wir von Markt zu Markt pilgern und unterwegs die vielen Eindrücke genießen :-) wäre auch das erste mal Thailand

  • Thomas says:

    Hallo Susi,
    schön wie du auf dem Bild strahlst und dass du das nach deiner Verletzung hinbekommen hast.
    Deinem Motto: Thailand geht immer kann ich auch zustimmen. War dort vor über 20 Jahren als Backpacker unterwegs und muss mich damals irgendwie iniziert haben.
    In der Zwischenzeit war ich noch 4 Mal dort. Was ich immer wieder gerne Erlebe sind die freundlichen, hilfsbereite Menschen und das fantastische Essen (wie muss ich ausgerechnet jetzt an Papayasalt denken).
    Beim nächste mal möchte ich in die Ecke (Inseln) an der Grenze zu Kambodscha.
    Lg Thomas

  • Anna says:

    Der Reiseführer hört sich echt toll an! Ich werde Anfang 2016 zum ersten mal nach Thailand reisen und bin soooowas von gespannt und freue mich riesig! Ich freue mich darauf morgens in meinem Strandbungalow aufzuwachsen, draußen den Sand zwischen den Zehen spüren, viele liebe Menschen zu treffen, die Kultur kennenzulernen, zu schnorcheln, nachts am Strand mit einem Cocktail in der Hand… Ich könnte noch ewig aufzählen :) unsere Route steht noch nicht ganz fest. Aber auf meiner Wunschliste steht definitiv einen schönen Bilderbuch Strand zu sehen und abends den Tag bei leckerem Thai Curry und einem Cocktail ausklingen zu lassen :)

  • Ricarda says:

    Auch von mir, Glückwünsche zur Veröffentlichung.
    Wenn ich das nächste Mal dort bin, möchte ich endlich mal die berühmt berüchtigte Durian/Stinkfrucht probieren.

  • Stephie says:

    Hallo liebe Susi, wie cool, dein eigener Reiseführer – Glückwunsch!!!! Ich befinde mich grad mitten in der Planung meiner nächsten Thailand-Reise im Januar und würde mich riesig über ein Exemplar freuen :-) Der Plan ist von Krabi aus Inselhopping zu machen und dein Reiseführer wäre zur Vorbereitung perfekt!

    Liebe Grüße
    Stephie

  • Heike Eichler says:

    Ich würde gerne durch die Märkte streifen, einkaufen und einen Kochkurs für original thailändisches Essen machen wollen.

  • Thorsten says:

    Wir würden gerne mal einen Canyoning-Trip in Thailand machen!

  • Thessy Reder says:

    In der Hängematte des Bungalows am Strand mit einem guten Buch mich und die Welt vergessen… ein Träumchen :-) Entspannung und Erholung pur.

  • Claudia says:

    Hi Susi,

    toll, Dein erstes eigenes Buch, herzlichen Glückwunsch!
    Wenn es mich mal nach Thailand verschlagen sollte, würden mich vor allem die Tiere interessieren. Und tolle kleine Unterkünfte direkt am Strand, um in der Hängematte die Seele baumeln zu lassen.

  • Sina says:

    Hi liebe Susi,

    wie toll. Herzlichen Glückwunsch erstmal! Ich war im März in Thailands Süden unterwegs und habe mich komplett verliebt. Ich kanns kaum erwarten, dorthin zurückzukehren, weil ich noch sooo viel nicht gesehen habe, wie die Inseln im Golf von Thailand oder die Region Trang ganz im Süden. Dazu wären Insidertipps von dir MEGA.

    Ich würde mich jedenfalls riesig freuen, wenn ich deinen Reiseführer gewinne. Bin auch total gespannt, wie du den aufbereitet hast.

    Ganz liebe Grüße und weiter so!
    Sina

  • Julia says:

    Hallo,
    ich würde gerne einen Kochkurs in Thailand machen. Außerdem bin ich total begeistert von den Märkten, von denen ich sehr viele besuchen würde und auch das Fest Songkran würde ich gerne einmal miterleben.

  • Svenja says:

    Ich kenne bisher leider nur den Norden von Thailand, womit ich nicht sagen will, dass es da schlecht war, aber der Süden scheint auch ganz nett zu sein ;-). Ich kann auch Vietnam SEHR empfehlen!!

  • tanja says:

    Ich bin ja so neidisch, Thailand ist ein sooo schön 😀
    Was ich am liebsten im Süden Thailands erleben würde? Am liebsten alles!
    Aber in einem Bungalow am Strand wohnen, die schönen Städte bei Nacht besichtigen, einheimische Dörfer besuchen und mich so richtig Aloha fühlen 😀

  • Stefanie says:

    Ahh, Thailand! Wir waren letztes Jahr im wunderschönen Süden und ich träume mich immer noch dahin zurück. Unsere erste Fernreise mit unseren Kids (nach fast 6 Jahren Abstinenz) und es war so toll, dass ich danach meinen Blog gestartet habe vor lauter Begeisterung. Wenn wir nochmal dort wären – fest eingeplant! – dann würden wir all die anderen Inseln und Orte anschauen, die wir auslassen mussten, viel Zeit fürs Chillen am Strand einplanen (wir waren auf Ko Lanta 😍) und unbedingt etwas länger in Bangkok bleiben. Bis es soweit ist, bin ich Stammgast bei Blog-Reiseberichten wie deinem😉 VG Stefanie

  • Martina says:

    Liebe Susi,

    wow, erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung eines eigenen Reiseführers! Einen gut geschriebenen Reiseführer mit “echten” Tipps und Erfahrungen sind goldwert für alle Fernweh und Reise Junkies wie mich :-)

    Du wirst lachen, aber ich sitze gerade am Flughafen Abu Dhabi und in einer guten Stunde geht unser Fug nach Bangkok. Ich freue mich sehr auf Koh Tao, das Schnorcheln und Tauchen dort soll phänomenal sein. Ich weiß nicht in das noch zum Süden zählt, aber die Strände um Krabi mit diesen tollen Felsen im Wasser möchte ich mir auch sehr gerne noch ansehen, Trauminsel Feeling pur!

    Liebe Grüße aus Abu Dhabi

    Tina

  • Helen says:

    Hi Susi,
    GRATULATION!!!
    Toll wie Du das trotz Deinem Unfall hingekriegt hast!
    Ich würde auch so gerne wieder nach Thailand.
    Mich reizen Natur und tolle Landschaften. Das letzte Mal etwas zu kurz.
    Außerdem möchte ich jeden Tag Durian essen.

    Freu mich schon Deinen Reiseführer zu lesen!

    LG Helen

  • Marie says:

    Mir fehlt noch ein Marktbesuch mit anschließendem Thai Kochkurs in Bangkok :-)

  • Oli says:

    Tolle Sache und freut mich, dass letztlich bei dir doch noch alles so gut geklappt hat.

    Vielleicht sollte ich Thailand mal wieder eine Chance geben. Ich hab da nämlich meine Vorurteile. Für mich ist Thailand ein Ort für Leute, die nicht wissen, was die Nachbarländer alles zu bieten haben. Ich weiss schon, dass das so nicht stimmt. Aber ich ertappe mich immer wieder dabei, das zu denken… :)

  • Biki says:

    Ich bin gerade in Indonesien und fahre dann weiter nach Thailand. Gibt es dein Buch auch als ebook?
    Krabi ist mein erstes Ziel, es ist meine erste Asienreise. Und ich möchte super gerne eine Paddeltour über mehrere Tage machen. Habe nur noch keinen Anbieter gefunden.

  • Antje says:

    Wir haben beim letzten Mal einen Kochkurs gemacht. Das war das Beste am ganzen Urlaub und wir werden sicher wieder einen machen, wenn wir das nächste Mal in Thailand sind.

    Liebe Grüße,

    Antje

  • Klaus says:

    Hallo Susi !

    Gratulation zu Deinem ersten Reiseführer. Thailand – Der Norden ist hoffentlich schon in Planung.
    Da ich Thailand leider noch nicht kenne würde ich vermutlich viele Märkte besuchen und mich an den Menschen erfreuen. Daneben noch die schönsten Strände auskundschaften und mindestens 7 mal am Tag lecker essen.
    Liebe Grüße
    Klaus

  • Nicole says:

    Hallo Susi,
    gratuliere zu deinem Reiseführer :) Für mich haben die Strände in Thailand so etwas friedliches. Ich würde gerne am Strand von Kho Samui oder Koh Tao stehen, die Füße im weichen Sand und einfach vor mich hin träumen :)
    LG Nicole

  • Lukas says:

    Cool, den hätte ich auch gerne 😉

  • Stefan says:

    In Thailand war ich noch nie, peile dies aber für 2016 an. Mich interessiert eigentlich alles: Kultur, Natur, die Menschen und deren Alltag. Nachdem ich dann kreuz und quer das Land mit allen Sinnen aufgenommen habe, dürften es dann im Süden gerne noch ein paar Badetage zur Entspannung sein.

  • Sandra says:

    Inselhopping und Tempel-gucken – die finde ich in Thailand besonders schön :-)

  • Neni says:

    Ich hätte nie gedacht, dass Thailand mich in seinen Bann ziehen würde. Dann war ich letztes Jahr eine Woche in Bangkok und eine Woche im Westen, in Krabi und fands große Klasse. Seitdem will ich unbedingt zurück, zum Vegetarian Festival, in den Osten, in den Süden und am liebsten alles sehen. =)

  • Steven says:

    Auch hier nochmal Herzlichen Glückwunsch, Susi! :) Toller Auftrah! Ich würde im Süden Thailands gerne mal ein Inselhopping mit einem kleinen Ruderboot machen.

  • Adele says:

    Ich würde sehr sehr gerne ein paar Wochen in einem Elephant Nature Park arbeiten und dabei Lek Chailert und “ihre” Tiere kennenlernen. <3 Törööööö! Außerdem wäre eine kleine nicht überlaufene Insel im Süden, mit kleinem Bungalow und Hängematte am Strand für eine Weile toll, z.B. um ein Buch zu schreiben und täglich Kokosnuss zu schlürfen.

  • Marlen says:

    Wir sind ab Mitte November im zaubervollen Thailand und möchten nach Bangkok, Sukhothai und Chiang Mai meriane Momente auf Koh Lanta erleben. Am meisten freuen wir uns aber auf die Menschen, die Freundlichkeit und das, was wir von ihnen oder dem Land lernen können :)

  • Mo says:

    Hallo Susi,
    leider habe ich Deine Verlosung verpasst, da ich mich lieber in Kanada und den Rocky Mountains rum getrieben habe als Deinen Blog zu lesen 😉
    Aber trotzdem möchte ich die Gelegenheit nutzen und Dir ganz ganz herzliche Glückwünsche zu Deinem Erfolg und Deinem Reiseführer hier lassen :) Falls es mich jemals nach Thailand treiben sollte (wenn ich Kanada durch haben, habe mich nämlich sehr in das Land verliebt), steht Dein Reiseführer ganz oben im Kurs, Deinen Ausflug in den Khao Sok Nationalpark fande ich damals auf dem Blog schon super toll <3

    Viele liebe Grüße
    Mo

    • Susi says:

      Vielen Dank! Ja, von Kanada-Liebe kann ich ja auch ein Lied singen (leider noch keinen eigenen Reiseführer dazu – aber kann ja noch kommen ;-)).

  • Hallo Susi,
    Ich bin zu spät dran, um den Reiseführer zu gewinnen, aber das macht ja nichts. Wir waren vor 3 Jahren 4 Monate lang in Thailand unterwegs, im Norden und Osten, wo es relativ wenige Touristen gibt, und es war ganz wunderbar. Wir waren auch auf Koh Chang für ein paar Tage und haben dort das Strandleben genossen. Thailand ist ein tolles Land und wir haben sehr viele interessante Begegnungen gemacht. Ich kann Dein Fernweh nach Thailand gut verstehen…
    Liebe Grüsse,
    Martina

  • Katrin says:

    Dein Beitrag macht Lust, endlich mal nach Thailand zu reisen!!! Die Bilder sind toll und das Kokseis sieht so lecker aus!

    • Susi says:

      Danke!!! Musste allerdings voll über das “Kokseis” schmunzeln – das war natürlich Kokoseis. Und sehr zu empfehlen, wenn ihr nach Thailand fahrt! 😉

  • Alex says:

    Hallo Susi,

    Glückwunsch zum Reiseführer. Es muss toll sein, seinen eigenen Reiseführer in den Händen zu halten.

    Kokosnuss direkt aus der Frucht trinken oder Kokosnusseis mit Nüssen essen, beides super lecker.

    Thailand ist ein Reisetraum und macht definitiv süchtig!

    Gute Reise und Grüße aus Laos

    Alex

  • Schöner Reiseführer, im letzten Urlaub in einem Hostel in Bangkok bekommen und sehr dankbar gewesen. Waren sogar 2-3 neue Tipps für mich drin 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>