Die Placa San Felipe Neri in Barcelona

Der Platz San Felipe Neri liegt versteckt im Altstadtgassengewirr des Barri Gotic in Barcelona, unweit der Kathedrale. Eine barocke Kirche, ein kleines Kloster, ein Springbrunnen, ein kleines Hotel, ein Wohnhaus, ein kleines Schuhmachermuseum. Einfach und eigentlich unspektakulär. Was macht den Platz so besonders?

Während des Spanischen Bürgerkrieg schlug hier 1938 eine Bombe ein. 42 Zivilisten wurden getötet, darunter 20 Kinder, die in der Kirche Schutz gesucht hatten. (Heute befindet sich neben der Kirche eine Kita). Zahlreiche weitere Bombardements während des Bürgerkriegs folgten, die Spuren sind noch immer an der Außenwand von Kirche und Kloster zu sehen.

Der Platz ist auch einer der Schauplätze im Roman “Der Schatten des Windes” von Carlos Ruiz Zafón. Hier lebt Nuria Montfort, die ein Exemplar des Romans im “Friedhof der Vergessenen Bücher” versteckt. Bloggerin Nina aus Berlin hat für ihre Diplomarbeit übrigens weitere Schauplätze dieses Romans in Barcelona ausgespürt und toll fotografiert, hier findet ihr einen Artikel über ihr Projekt.

In der Verfilmung von “Das Parfüm” erwischt der Mörder hier das Mirabellenmädchen.

Das Video zum Song “My Immortal” von Evanescence wurde auch hier gedreht, besonders schön finde ich die Szenen mit den spielenden Kindern:

Danke an meinen Freund Cornel für den Tipp!

3 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>